24.08.2018 20:50 |

Täter flüchtete

Raubversuch auf offener Straße mitten in Innsbruck

Ein Unbekannter versuchte am Freitag gegen 14 Uhr einen Iraner (24) am Sillufer in Innsbruck auszurauben. Als der 24-Jährige sich weigerte, Geld herauszurücken, wurde er vom kahlköpfigen Südländer attackiert. Vier Mitarbeiter der ÖBB wurden auf die Hilferufe aufmerksam. Der Täter konnte flüchten.

Der bislang Unbekannte hatte den 24-Jährigen auf offener Straße aufgefordert, sein Bargeld herauszugeben, andernfalls würde er ihn niederschlagen. Der Iraner weigerte sich sein Geld herauszugeben, woraufhin der Unbekannte ihn mit Schlägen und Tritten attackierte. Das Opfer schrie um Hilfe, wonach vier Mitarbeiter der ÖBB dem Mann zu Hilfe eilten. Der Täter flüchtete. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.

Polizei sucht Zeugen
Beschreibung des Täters: Ca. 175 cm bis 180 cm groß, sehr schlank, südländischer Typ, kahlköpfig, grüne Jacke, blaue Jeans, grüner Rucksack, braune Schildkappe. Die Polizei bittet um Hinweise!

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen