Mo, 24. September 2018

Festspiele:

25.08.2018 07:23

„Kultur bereichert jeden“

Kühne-Stiftung wird bis 2021 Hauptsponsor der Salzburger Festspiele. Der deutsche Logistikgigant sowie bekennende Fußballfan und Förderer ist mit Salzburg seit 20 Jahren eng verbunden.

In diesem Sommer konnten wir einen künstlerischen Höhepunkt nach dem anderen feiern, umso mehr freut es mich, dass ich nun auch im Sponsoring Erfolge verkünden kann - die Kühne-Stiftung wird ab 2019 bis 2021 Hauptsponsor der Salzburger Festspiele", verriet Präsidentin Helga Rabl-Stadler gestern in der Kulisse.

Bereits seit 2013 engagiert sich der Logistikgigant Klaus-Michael Kühne - er zählt zu den erfolgreichsten und reichsten Unternehmern Deutschlands - mit seiner Stiftung für das Young Singers Project. Dass er jetzt als Hauptsponsor in Erscheinung tritt, ist nicht nur dem charmanten Vorsprechen der Präsidentin zu verdanken, wie er betonte, sondern in erster Linie, weil er es als erfolgreicher Unternehmer als seine Pflicht ansieht, Gutes zu tun! “Ich hatte so viel Glück im Leben und meine geschäftlichen Interessen haben sich gut entwickelt, warum soll ich der Gesellschaft also nicht etwas zurückgeben, und ich kann auch andere nur dazu animieren. Dass die Festspiele an der Spitze unserer Kulturförderung stehen, liegt daran, dass meine Frau und ich große Opernfans sind und seit 20 Jahren das Festival besuchen. Kunst und Kultur bereichert und inspiriert mit ihrer Kreativität und Vielfältigkeit aller unser Leben, umso wichtiger ist es sich dafür zu engagieren„, betont Kühne, der seine Großzügigkeit aber nicht mit ökonomischen Erfolgen verknüpft. “Ich gehe mit meinem Geld sehr bewusst und verantwortungsvoll um, an Profit denke ich aber nicht. Der Vorteil einer Stiftung sei ja genau dieser, dass es keine Gegenleistungsvereinbarung gibt.„ Kühne will auch nicht bestimmen für welche Projekte seine Finanzspritze eingesetzt wird. Einen Wunsch äußert er aber schon: “Nachdem mir die Unterstützung des Nachwuchs sehr am Herzen liegt, hoffe ich sehr, dass meine Fördermittel auch weiterhin dem YSP zu Gute kommen und in klassische wie auch experimentelle Opernproduktionen fließen!„

Diesen Wunsch werden die Festspiele Kühne, der mit seiner Stiftung auch eine eigene Logistik Uni in Hamburg gründete, Lehrstühle in der Schweiz, Deutschland und China sowie die Allergieforschung unterstützt, mit Sicherheit erfüllen.

“Hauptsponsoren sind enorm wichtig, zudem sie uns jahrelang begleiten und so speziell bei Opernproduktionen, die eine lange Planungszeit beanspruchen, helfen. Außerdem denke ich an die Zeit nach meiner Präsidentschaft und möchte meiner Nachfolgerin bzw. meinem Nachfolger einen finanziellen Polster hinterlassen und für Markus Hinterhäuser, den es mit seiner wunderbaren Programmierung zu verdanken ist, dass sich soviel Sponsoren und Mäzene für die Festspiele begeistern, eine solide Basis für die Zukunft schaffen!„

Sponsoring, private Förderungen sowie die Unterstützung der Freunde der Festspiele machen im übrigen 18% aus, während Bund, Land und Stadt 21% beisteuern und der Tourismusförderverband fünf Prozent. “Wir wollen aber keine amerikanischen Verhältnisse, wo Kunst nur von privaten Förderern abhängt. Insofern ist das Engagement des Staates gefragt„, betont die Präsidentin.

Das Herz des neuen Hauptsponsors schlägt im übrigen auch für Fußball. Er investierte in den letzten Jahren mehrere Millionen in den Hamburger SV. “Das ist mein privates Hobby."

Tina Laske
Tina Laske

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
1:1 gegen Hütter-Klub
Leipzig kämpft jetzt gegen das Mega-Chaos
Fußball International
Bangkok, Luang Prabang
Thailand und Laos: Wo Tradition auf Moderne trifft
Reisen & Urlaub
Unkonzentriert?
So macht Lernen wieder Spaß
Gesund & Fit
Schlüpfrige Einblicke:
Das tragen die Herzoginnen Kate und Meghan drunter
Video Stars & Society
Primera Division
2:2! Barca gibt gegen Girona erstmals Punkte ab
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.