So, 23. September 2018

Täter flüchtig

24.08.2018 11:53

Einbruchserie in Innsbruck: 4 Coups, wenig Beute

Unbekannte Einbrecher trieben in der Nacht auf Donnerstag in Innsbruck ihr Unwesen. Die Ganoven drangen im Stadtteil Pradl in jeweils zwei Gastro- und Gewerbebetriebe ein und durchstöberten sämtliche Räumlichkeiten. Der Aufwand hat sich für die Täter nicht sonderlich gelohnt. Sie erbeuteten „gerade einmal“ ein paar Hundert Euro.

Die Täter schlugen laut Polizei irgendwann in der Zeit zwischen Mittwoch, 18 Uhr, und Donnerstagfrüh zu. „Durch Aufbrechen von Türen und Einschlagen von Fenstern verschafften sich die Unbekannten Zutritt zu einem Café, einem Imbissstand sowie zu zwei Gewerbebetrieben“, heißt es vonseiten der Ermittler. Die Ganoven hatten es vor allem auf Bargeld abgesehen und knackten unter anderem zwei Handkassen auf.

Polizei: „Beute gering“
Sonderlich reich wurden die Unbekannten aber nicht. Laut Polizei haben sie gerade einmal Bargeld in Höhe eines mittleren dreistelligen Eurobetrages erbeutet. Der genaue Sachschaden könne noch nicht beziffert werden.

Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass es sich in allen vier Fällen um die gleiche Täterschaft handelt.

Hinweise unter: 059 133-7588

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.