23.08.2018 10:34 |

Verbrennungen

Zweijähriges Mädchen übergoss sich mit heißem Tee

Mitten in der Nacht tapst im obersteirischen Kalwang ein zweijähriges Mädchen in die Küche, zog einen Becher von der Abstellfläche und verbrühte sich mit heißem Tee. Das Kleinkind erlitt Verbrennungen ersten und zweiten Grades.

Gegen Mitternacht bereitete der 13-jährige Bruder in der Küche des Wohnhauses einen Tee zu. Da er ihn noch etwas ziehen lassen wollte, verließ er die Küche.

Heißer Tee ins Gesicht
In der Zwischenzeit kam die kleine Schwester, die bereits schlafen gelegt worden war, in die Küche und zog den Kunststoffbecher mit heißem Tee von der Arbeitsfläche. Dabei wurde der Tee teilweise über ihr Gesicht und den Brustkorb vergossen. Die Mutter, die sich zu diesem Zeitpunkt im Badezimmer aufgehalten hatte, verständigte die Einsatzkräfte.

Nach der Erstversorgung wurde die Zweijährige ins LKH Leoben eingeliefert und stationär aufgenommen. Laut Arzt erlitt sie Verbrennungen ersten und zweiten Grades.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.