Sa, 22. September 2018

Drama in der Adria

20.08.2018 08:16

Touristin schwamm zehn Stunden um ihr Leben!

Einen tüchtigen Schutzengel hat eine britische Urlauberin in der Nacht auf Sonntag beinahe 100 Kilometer vor der Küste Kroatiens gehabt: Die Frau war von einem norwegischen Kreuzfahrtschiff ins Wasser gefallen und konnte nach zehn Stunden aus dem Meer gerettet werden!

Die Norwegian Star sei vom kroatischen Hafen Pula auf der Halbinsel Istrien am Samstagabend in Richtung Venedig ausgelaufen, als die Passagierin (47) kurz vor Mitternacht über Bord ging. Trotz intensiver Suche sei die Britin erst gegen zehn Uhr am Sonntag nur 1300 Meter von der Unglücksstelle entfernt entdeckt worden.

„Diese wunderbaren Burschen haben mich gerettet“
Ein Schiff der Kriegsmarine holte die Frau unversehrt aus dem Wasser, teilte das kroatische Innenministerium mit. „Ich bin vom Schiff gefallen und war zehn Stunden im Meer“, sagte die Britin dem kroatischen Fernsehsender HRT: „Diese wunderbaren Burschen haben mich gerettet.“ Sie sagte, sie habe Glück, noch am Leben zu sein. „Ich habe am Ende des Decks gesessen und, ja, es war schlimm.“ Die Hintergründe des Vorfalls sind nun Gegenstand von Ermittlungen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.