17.08.2018 15:55 |

20 Jahre gesammelt

Neues Museum für Spielzeuge in Graz

Sylvia und Wolfgang Preschan aus Voitsberg haben sich ihren Traum erfüllt - ab Samstag ist ihr Spielzeug-Museum in Graz eröffnet. Die Palette reicht von Schaukelpferden über alte Brettspiele bis zu Blechspielzeug, Kaufmannsläden, Puppenhäusern und Eisenbahnen.

„Wir sammeln schon seit 20 Jahren Spielzeug, haben auf Flohmärkten oder im Internet gestöbert“, erzählt Wolfgang Preschan. Und: „Wir haben ursprünglich auch Wien als Standort für unser Museum ins Auge gefasst, uns dann aber schließlich doch für Graz entschieden, auch weil der Standort hier so zentral ist.“ (Infos siehe unten).

Zu sehen gibt es etwa ein 200 Jahre altes Schaukelpferd, ein Puppentheater von 1830, eine große Sammlung von Puppenstuben und Kaufmannsläden (gut 100 Stück), altes Blechspielzeug, Gesellschafts- und Brettspiele aus der Kaiserzeit, Spielzeugautos, alte Eisenbahnen usw.

Ein kleines Museums-Café ist auch eingerichtet.

Infos: Museum in der Altstadtpassage (Herrengasse 7), täglich ab 10 Uhr bis abends (je nach Andrang). Erwachsene 8 Euro, Kinder 4 Euro.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen