Sa, 22. September 2018

Heißluftballon-WM

16.08.2018 13:25

Volle Fahrt in luftiger Höhe

Spannende Wettfahrten und ein Hauch von Promi-Glanz stehen bei der 23. Heißluftballon-Weltmeisterschaft in Groß Siegharts im Waldviertel auf dem Programm. Im August treffen sich im Norden Niederösterreichs die besten Ballonfahrer und rittern um Medaillen. Rotweißrotmischt dabei wieder ganz vorne mit!

Mehr als 8000 Besucher pro Tag werden von 18. Bis 25. August im Bezirk Waidhofen an der Thaya erwartet. Im beschaulichen Groß-Siegharts trifft sich dann nämlich die Weltspitze der Ballonfahrer, um den Weltmeister zu küren. 105 Piloten aus 35 Nationen werden dabei um den Titel rittern.

Mit dabei auch fünf Teilnehmer aus Österreich mit besten Chancen auf den Sieg. Bürgermeister Gerald Matzinger und Event-Chef Christoph Fraisl hoffen jedenfalls auf große rotweißrote Erfolge. „Gemeinsam mit 250 Freiwilligen stellen wir eine der größten Sportveranstaltungen im Land auf die Beine. Das heimische Publikum ist jetzt gefordert“, so Fraisl. Für Medaillen zuständig wird wohl Staatsmeister Daniel Kusternigg aus Kärnten sein. Gemeinsam mit seinen vier Landsmännern wird er sich denWettfahrten stellen. Erfahrung hat der Pilot genug. Kusternigg: „Wir haben mehrere tausend Stunden im Logbuch stehen. Es wird ein harter Kampf.“

Enge Duelle, taktische Meisterleistungen und Entscheidungen auf den letzten Metern erwarten Fans und Promi-Riege. Neben Fitness-Guru Sepp Resnik unterstützen auch TV-Star Andreas Du-Rieux und Miss Austria Celine Schrenk die WM.

Josef Poyer
Josef Poyer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.