Mi, 26. September 2018

Im Schlauchboot:

14.08.2018 08:58

Liebespaar aus Seenot gerettet

Lebensgefährlicher Leichtsinn brachte ein junges Liebespaar auf dem Neusiedler See in große Not. Ohne Paddel und ohne Schwimmwesten hatten sich die beiden Turteltäubchen aufs Wasser hinaustreiben lassen. Als die Mutter ihren Sohn per Handy nicht mehr erreichen konnte, alarmierte sie schließlich die Einsatzkräfte.

Gegen 16 Uhr bestiegen der Niederösterreicher und seine Freundin (20) aus Wien beim Campingplatz in Podersdorf ein Schlauchboot. Paddel hatten sie ebenso wenig dabei wie Schwimmwesten. Ihr Plan war, sich zum Leuchtturm treiben zu lassen. Als die Mutter des 24-Jährigen ihren Sohn Stunden später nicht mehr auf dem Handy erreichen konnte, schlug sie Alarm.

Kurz nach 23 Uhr rückten Feuerwehrmännner aus Purbach, Mörbisch, Oggau, Rust und Neusiedl zur Suchaktion aus. Unterstützt wurden die Florianis von einem Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera.

„Rund eine halbe Stunde später konnten die Vermissten durch die Helikopterbesatzung im Boot auf dem Wasser lokalisiert werden“, so Werner Senn, Leiter der Flugpolizei, zur „Krone“. Feuerwehrmänner brachten das unverletzt gebliebene Paar kurz vor Mitternacht schließlich sicher an Land.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.