13.08.2018 05:00 |

Retter zur Stelle

Klippenspringer am Wolfgangsee schwer verletzt

Beim Klippenspringen in Fürberg am Wolfgangsee verletzte sich am Sonntag ein Badegast schwer. Er wurde von Schwimmern auf eine Luftmatratze und dann von der Wasserrettung geborgen.

Der Badegast dürfte aus großer Höhe vom Felsen im Bereich des Hochzeitskreuzes gesprungen sein. Dabei prallte er aufs Wasser, erlitt Verletzungen bei der Lunge und beim Innenohr. 

Anwesende Badegäste hievten ihn auf eine Luftmatratze, ein zufällig anwesender Rot-Kreuz-Sanitäter alarmierte die Wasserrettung St. Gilgen. „Da unser Rettungsboot an Badetagen immer besetzt ist, war dieses rasch zur Stelle.  Nach der Übernahme der Person in das Wasserrettungsboot wurde der Verletzte von den Rettungsschwimmern erstversorgt“, sagt Wasserrettungs-Sprecher Markus Gewolf. 

Das Rote Kreuz brachte den verletzten Klippenspringer ins Spital.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.