Sa, 18. August 2018

Streik erfolgreich

08.08.2018 22:41

Courtois „gewinnt“ gegen Chelsea und geht zu Real!

Belgiens Teamtormann Thibaut Courtois hat sich mit seinem Streik durchgesetzt und seinen Wechsel von Chelsea zu Real Madrid erfolgreich erzwungen! Der 26-Jährige werde einen Sechsjahresvertrag unterschreiben, teilten die Spanier am Mittwochabend mit. Nach der medizinischen Untersuchung werde Courtois am Donnerstag um 13 Uhr im Estadio Santiago Bernabeu vorgestellt.

Zur Ablösesumme wurde offiziell nichts mitgeteilt. Die Madrider Sportzeitung „AS“ schrieb, dass Real 35 Millionen Euro nach London überweisen werde. Es handle sich um eine relativ niedrige Ablösesumme, weil der als bester Torhüter der WM in Russland ausgezeichnete Profi bei Chelsea nur noch einen Vertrag bis Juni 2019 gehabt habe, so das Blatt. Im nächsten Sommer hätte Courtois also ablösefrei wechseln können. Die Rückkehr des früheren Torwarts von Atletico Madrid in die spanische Hauptstadt hatte sich wenige Stunden zuvor abgezeichnet, als der Keeper von Athletic Bilbao, Kepa Arrizabalaga, bei der spanischen Fußball-Profiliga die in seinem Vertrag festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 80 Millionen Euro hinterlegte. Der 24-Jährige soll zu Chelsea wechseln.

Courtois hatte bei Chelsea auf einen Abschied gedrängt und zuletzt unentschuldigt beim Training gefehlt. Seine Kinder leben in Madrid. Der Keeper betonte zuletzt mehrfach, dass es ihn auch deshalb nach Spanien ziehe. Was bei einem Wechsel aus Reals bisheriger Nummer eins Keylor Navas wird, ist unklar. Navas erklärte, er wolle es „mit jedem aufnehmen“. Während Courtois von Chelsea zu Real wechselt, geht der in Linz geborene Kroate Mateo Kovacic den umgekehrten Weg. Der 24-jährige Mittelfeldspieler werde für eine Saison ausgeliehen, teilte der englische Klub mit.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.