Mi, 22. August 2018

Wirtschaftsstudie

08.08.2018 22:30

MotoGP bringt der Steiermark 23 Millionen Euro

In Spielberg steigt das Rennfieber: Am Freitag fällt der Startschuss zur MotoGP, die wieder Zehntausende Liebhaber von Benzingeruch und Motorenlärm an den Red Bull Ring locken wird. Seit Dietrich Mateschitz das Kommando „auf dem Spielberg“, wie die Touristiker das gigantische Veranstaltungsgelände nennen, übernommen hat, läuft es in der Region wieder gut.

Richtig gut sogar, wie man beim Land Steiermark, das in schöner Regelmäßigkeit Studien zur Wertschöpfung erstellt, weiß. Florian Schwillinsky, Wirtschafts- und Sozialwissenschafter, hat errechnet, wie viel Geld die jährlichen Veranstaltungen in die Kassen von (Beherbergungs-)Betrieben spülen: So hat die Österreich-Rückkehr der Motorrad-WM nach 19-jähriger Pause richtig eingeschlagen, bei bis zu 200.000 Fans an drei Tagen wird eine zusätzliche Wertschöpfung von 23 Millionen Euro generiert.

Doch nicht nur Valentino Rossi und Co. sind Publikumsmagneten, auch die Formel-1-Stars rund um Lewis Hamilton ziehen die Massen ins Aichfeld. 19 Millionen bringt das Formel-1-Rennen. Schwillinsky: „Der Freizeittourismus sichert 1200 Arbeitsplätze ab. Keine andere Region in Mitteleuropa weist eine derart hohe Dichte an internationalen Großveranstaltungen im Rennsport auf.“

Rekord-Sommersaison zeichnet sich ab
Zurück zur MotoGP: Dort ist die Nachfrage der Fans nach Gästebetten und Campingplätzen heuer besonders groß, berichtet Karl Schmidhofer, Obmann der Tourismusregion Murtal. Die Zimmer sind bis auf einige Restplätze ausgebucht, mehr freie Kapazitäten gibt es erst in Richtung Murau und Oberwölz. Bis nach Graz und Bruck übernachten die Motorradbegeisterten. Neben den Österreichern kommen besonders viele Italiener (Rossi!), Slowaken und Tschechen.

Insgesamt läuft es touristisch immer besser. Schmidhofer ist sich sicher: „Das wird eine Rekord-Sommersaison!“ Ein Plus von acht bis zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr zeichnet sich ab, damals gab es mit gut 750.000 Nächtigungen bereits ein neue Bestmarke.

Jakob Traby
Jakob Traby
Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.