Sa, 15. Dezember 2018

Unfassbar!

05.08.2018 06:30

Grazer hat 350.000 Euro an Parkstrafen gesammelt

Knapp 1000 Übertretungen - ein Grazer hat im Laufe der Jahre unfassbare 350.000 Euro an Parkstrafen angesammelt. Geld ist bei dem Mann keines zu holen. Auch die Ersatzfreiheitsstrafe muss er nicht antreten. Aber er ist beileibe nicht der einzige Grazer, dessen Parkstrafen bizarre Ausmaße angenommen haben …  

Knapp 1000 Übertretungen hat der Rekord-Parksünder auf seinem Konto - für Falschparken bzw. weil er auf das Ticket in einer der Parkzonen gepfiffen hat. Summiert ergibt das Strafen von 350.000 Euro, wie Gottfried Pobatschnig, Chef der Grazer Parkraumbewirtschaftung, bestätigt.

Ab fünf Übertretungen wird es teurer
So kommt es zu der so unfassbaren Summe: 25 Euro zahlt man bei Parkvergehen laut Straßenverkehrsordnung (Halten im Parkverbot etwa), 24 Euro bei Vergehen in den Grazer Parkzonen. Dazu kommen dann noch 35 Euro für die Anonymverfügung und 50 Euro für die Strafverfügung. Dazurechnen muss man auch Kosten für die Exekutionen usw. Jeweils nach fünf Parkübertretungen erhöhen sich die Beträge um acht Euro.

Überwacht wird der ruhende Verkehr in Graz vom Parkraumservice der Stadt.

19 Jahre Ersatzhaft
Falls sich jemand wundert, warum der Mann  keine Ersatzfreiheitsstrafe absitzt (die würde übrigens ungefähr 19 Jahre betragen, denn die Stadt Graz berechnet für Parksünder einen Tagsatz von ca. 50 Euro): Er wurde von einer Amtsärztin für haftuntauglich erklärt - in zumindest zwei Fällen wegen zu hohem Blutdruck. In das Polizei-Anhaltezentrum darf er darum nicht, es fehlt die Rundum-Betreuung. Pobatschnig: „Zur Abschreckung sollte der Mann seine Ersatzfreiheitsstrafe eigentlich in einem gerichtlichen Gefangenenhaus absitzen. Dort gibt es die entsprechende Betreuung. Für Parksünder sind die aber nicht gedacht.“

Bereits mehrere Mal wurden Exekutionen versucht, aber bei dem Mann ist nichts zu holen. Erstaunlich auch, dass er noch immer einen Führerschein und ein (desolates) Auto hat. Auf Letzteres legt er großen Wert,Abschleppzonen meidet er offenbar so sehr wie Parkscheinautomaten.

Platz zwei: 95.000 Euro Parkstrafen
In den letzten beiden Jahren hat sich die Zahl seiner Übertretungen beinahe verdoppelt:  Bei 183.000 Euro Parkstrafen und 563 Übertretungen lag er damals.

Dieser notorische Parksünder ist aber nicht der einzige in Graz. Die Nummer zwei liegt bei Strafen in Höhe von 95.000 Euro (391 Übertretungen) - er zahlt seine Schulden in Raten. Das tun auch die Nummer drei (45.000 Euro, 158 Übertretungen) und vier (31.000 Euro und 149 Übertretungen).

Gerald Richter
Gerald Richter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Vorfreude bei Letsch
Austria vor Derby: „Eine Riesenchance für uns!“
Fußball National
Verschärfte Sex-Regeln
Facebook verbietet Usern sexuelle Andeutungen
Digital
Leitgeb strahlt
Salzburg-Routinier: „Nichts spricht gegen Titel“
Fußball International
Ab nach Saudi-Arabien
Ex-„Bullen“-Knipser Soriano hat einen neuen Klub
Fußball International
U21-Teamchef im Talk
Wären Sie ein guter Pfarrer, Herr Gregoritsch?
Fußball National
Adelstragödie
Die Hintergründe der Bluttat im Schloss
Niederösterreich
Jetzt spricht Tochter
Hundertwasser: Der Krimi um das dunkelbunte Erbe
Österreich
Steiermark Wetter
-2° / 1°
bedeckt
-2° / 1°
bedeckt
-1° / 1°
stark bewölkt
-2° / -0°
leichter Schneefall
-7° / -3°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.