Do, 13. Dezember 2018

Millionen für Erholung

03.08.2018 06:30

Die Stadt Graz kauft sich den Thalersee

25 bis 30 Millionen Euro will die Stadt Graz für die Attraktivierung des Plabutsches per Seilbahn und des Gasthauses am Thalersee in die Hand nehmen. Der Grazer VP-Bürgermeister Siegfried Nagl will nun gar den ganzen See kaufen und auf Vordermann bringen. Der See gehört den Bundesforsten, also dem Bund.

Die Pläne im Detail:

Der See
Im Mai 2014 hat die Stadt um 1,25 Millionen Euro ein 8800 m2 großes Grundstück am Thalersee gekauft (inklusive Gasthaus) - nun will Nagl gleich den ganzen See dazu haben.

Nagl: „Wir verhandeln mit den Bundesforsten, ich gehe davon aus, dass die Kosten nicht allzu hoch sind, weil der Bund wohl froh ist, den See loszuwerden.“ Mit der Wasserqualität des Thalersees steht es ja nicht gerade zum Besten, so gehören etwa die Zuläufe erneuert.

Mit dem Kauf des Thalersees besteht die Chance, die Attraktivierung des Areals für die Ausflügler noch weiterzudenken. So könnte die Langlauf-Loipe im Winter ausgebaut werden.

Das Gasthaus
Seit vier (!) Jahren, seit die Stadt das eingangs erwähnte Grundstück gekauft hat, wird an der Attraktivierung des Gasthauses getüftelt. Immer wieder wurden Pläne geschmiedet und wieder verworfen.

Holding Graz-Vorstand Wolfgang Malik: „2019 geht es los. Das bestehende Gebäude wird redimensioniert, damit es sich besser in die Umgebung einpasst. Ein Hotel, das eine Überlegung war, wird es definitiv nicht geben. Schwerpunkt der Erneuerung der Anlage wird eine neue Seeterrasse sein.“ - Etwa 2,5 Millionen Euro will die Stadt Graz in dieses Projekt investieren.

Ob der aktuelle Pächter des Gasthauses bleibt, ist offen; es wird wohl eine Ausschreibung geben.

Die Seilbahn
Die soll ja von Graz aus hinauf auf den Plabutsch und dann hinunter zum Thalersee führen. Die Plabutsch-Seilbahn ist eines der zentralsten Vorhaben von Nagl und seinem blauen Vize-Bürgermeister Mario Eustacchio in der „Agenda  Graz 22“.

Es wird jetzt offenbar ernst - bis September oder Oktober will Holding-Chef Malik der schwarz-blauen Rathauskoalition ein entscheidungsreifes Projekt vorlegen. Malik: „Es laufen noch Gespräche mit den Grundeigentümern auf dem Plabutsch. Es sieht gut aus. Wir werden Schwarz-Blau seitens der Holding Graz auch einen Finanzierungsplan vorlegen.“

Die wahrscheinlichste Streckenführung: Die Talstation auf Grazer Seite soll sich im Bereich der Kreuzung Göstinger Straße/Peter-Tunner-Gasse befinden, die Plabutsch-Station beim Fürstenstand, die andere Talstation beim Thalersee.

Der Plabutsch soll ja, wie der Schöckl zum Naherholungsgebiet der Grazer werden - mit Mountainbike-Strecke, Disc-Golf-Platz, Kletterpark usw.

Gerald Richter
Gerald Richter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport
Steiermark Wetter
-2° / 0°
bedeckt
-3° / 0°
stark bewölkt
-2° / 1°
bedeckt
-1° / 1°
stark bewölkt
-6° / -1°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.