Do, 18. Oktober 2018

Bettlägriger als Opfer

02.08.2018 10:56

Frauen baten um Wasser - und raubten Pensionsgeld

Im weststeirischen Wieden (Bezirk Deutschlandsberg) wurde ein betagtes Ehepaar am Mittwoch Opfer von Trickdiebinnen. Sie baten um Wasser und Butterbrote für die Kinder und erbeuteten dann das Pflege- und Pensionsgeld der Über-80-Jährigen.

Gegen 14.15 Uhr betraten zwei Frauen mit drei Kindern das Wohnhaus, in dem der 82-Jährige und seine 81-jährige Ehefrau leben. Nach der Bitte um Wasser und Butterbrote bediente die Pensionistin die beiden Frauen und die Kinder. Der 82-Jährige befand sich zu diesem Zeitpunkt aufgrund seiner Bettlägrigkeit in einem Nebenhaus.

In einem unbeobachteten Moment dürfte eine der Frauen das Pflege- und Pensionsgeld des Ehepaars aus einem Küchenregal gestohlen haben. Nach dem Diebstahl flüchteten die Täterinnen.

Zeugin beobachtete Kombi
Die Verdächtigen stammen, so haben sie es dem Opfer erzählt, aus Rumänien. Sie hatten südeuropäisches Aussehen. Eine Frau ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, ihre Mittäterin dürfte zwischen 25 und 40 Jahre alt sein. Eine Zeugin bemerkte einen dunklen Kombi mit Grazer Kennzeichen. Im abgelesenen Kennzeichen sind die Buchstaben B und N enthalten. Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Schwanberg: 059133/6109

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.