Mo, 15. Oktober 2018

In Wels gefasst

30.07.2018 16:30

Drogensüchtiger Obdachloser beging 24 Coups

24 Delikte - vorwiegend Diebstähle und Einbrüche - soll ein unsteter 35-Jähriger seit April in Wels verübt haben, um seinen Drogenkonsum finanzieren zu können.

Im Zug von  Ermittlungen gegen einen amtsbekannten, beschäftigungslosen und unsteten 35-Jährigen konnten diesem im Zeitraum von 5. Juni 2018 bis 3. Juli 2018 in Wels insgesamt sieben Diebstähle, zwei Einbruchsdiebstähle, drei Übertretungen nach dem Suchtmittelgesetz und eine Körperverletzung nachgewiesen werden. Der Beschuldigte verübte in verschiedenen Geschäften Ladendiebstähle. Des Weiteren versuchte er das Schloss eines abgesperrten Fahrrades aufzubrechen und dieses zu stehlen, konnte jedoch dabei auf frischer Tat betreten werden. Er soll auch versucht haben, die Eingangstür zu einem Sportgeschäft aufzuzwängen. In einem Hotel verletzte er eine Hotelangestellte mittels Faustschlag im Gesicht, wodurch die Frau leicht verletzt wurde.

Staatsanwaltschaft ordnete Festnahme an
Von der Staatsanwaltschaft Wels wurde eine Festnahmeanordnung erteilt. Der 35-Jährige, der sich überwiegend geständig zeigte, konnte am 23. Juli 2018 in Wels angetroffen und festgenommen werden. Danach wurde er in die Justizanstalt Wels überstellt.

Elf weitere Delikte
Des Weiteren setzte der 35-Jährige seit 18. April 2018 elf weitere Delikte (Körperverletzung, Einbruchsdiebstahl, Diebstähle, Suchtmittelgesetz), welche bereits vor der Festnahmeanordnung an die Staatsanwaltschaft Wels übermittelt wurden.

Er finanzierte mit Coups Giftkonsum
Insgesamt konnten dem Beschuldigten somit vierundzwanzig Delikte nachgewiesen werden. Vorwiegend setzte dieser Delikte gegen fremdes Vermögen, um sich so ein fortlaufendes Einkommen zu verschaffen und seinen Suchtmittelkonsum finanzieren zu können.

Presseaussendung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Diskussionen im Team
WM-Ärger um Neuer: Mitspieler forderten Wechsel
Fußball International
Kevin Frans hebt ab
Goalie-Fallrückzieher in der 95. Minute geht viral
Fußball International
Lob von Presse
Neue Euphorie! Israel feiert Teamchef Andi Herzog
Fußball International
Sprint-Star stinksauer
Bolt auch als Kicker im Visier der Dopingjäger
Fußball International
Polizei im Großeinsatz
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof
Welt
Perfekt geschichtet
So trägt der Lagenlook nicht auf
Lifestyle

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.