So, 23. September 2018

Saalfelden Leogang

27.07.2018 08:00

Volxommer Theaterfestival an drei Spielstätten

Seit unglaublichen zehn Monaten arbeiten Menschen aller Altersstufen aus Saalfelden-Leogang an regionalen Themen für das Stück „Heimatabend“. Die daraus entstandenen Komödie wird neben vier weiteren Produktionen im Rahmen des „Volxommer Theaterfestivals“ von 2. bis 19. August an drei Spielstätten aufgeführt.

Nach einer erfolgreichen Premiere im Vorjahr hat sich das Theater ecce in Zusammenarbeit mit dem TVB, dem Kunsthaus Nexus und dem Kulturverein Freiraum  heuer selbst übertroffen.  Unter Vereinsobmann Reinhold Tritscher werden unterschiedliche Theaterformen an drei Spielstätten für Kinder, Jugend und Erwachsene  gezeigt.

Die größte Produktion im Rahmen des „Volxommer Theaterfestivals“ in Saalfelden-Leogang ist das Stück „Das Gauklermärchen“ mit Schauspiel, Live-Musik und viel Akrobatik im Circuszelt Leogang. „Wir haben uns ein eigenes Zelt gekauft, da dies auf Sicht billiger kommt, als es zu mieten“, berichtet Reinhold Tritscher.

Die Komödie „Heimatabend...“ hat die Bevölkerung seit September 2017 am meisten gefordert. Regionale Themen wurden gesammelt, damit das Publikum im Kunsthaus Nexus in Saalfelden ehrliche  Einblicke ins wunderbare Landleben damals wie heute erhalten kann. Da trifft Franz Innerhofers hartes Brot der 50er-Jahre auf die Gegenwartsrealität zwischen Tracht und Burka. „Theater spielt für Menschen. Wenn das Stück mit der Region nichts zu tun hat, kann es auch nicht funktionieren“, sagt  der Obmann.

Der „Betrogene Betrüger“ wurde wiederaufgenommen. Dieses  Komödienspiel,  das von Scheinheiligen, Spielern, Geschäftsleuten, korrupten Schafhirten handelt, ist zwar für alle Altersstufen geeignet, doch für die Kleinsten  ist   „Fräulein Pünktchen putzt im Circus“  empfehlenswerter.  Knapp 40 Darsteller wirken beim Festival mit.

Sandra Aigner
Sandra Aigner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.