Mi, 14. November 2018

Dramatische Vorfälle

21.07.2018 14:08

Bosnier erlitt Herzinfarkt auf der Überholspur

Zu zwei dramatischen Zwischenfällen kam es im Bezirk Liezen. In Aich wurde ein Grazer Lenker während der Fahrt bewusstlos, die Insassen konnten einen Unfall nicht verhindern. 50 Kilometer nordöstlich landete der Rettungshubschrauber auf der „Pyhrn“, nachdem ein Autofahrer einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Auf der Fahrt in Richtung Schladming dürfte Freitagabend ein 61-jähriger Grazer einen Kreislaufkollaps erlitten haben - und das auf der Bundesstraße. Der Beifahrer (53) übernahm das Steuer, konnte den Pkw aber nicht anhalten, weil der Bewusstlose mit dem rechten Fuß das Gaspedal blockierte. Deshalb zog der hinter dem Beifahrer sitzende Bekannte (64) die Handbremse an.

Auto überschlug sich
Kurz darauf, gegen 19.30 Uhr, kam der Wagen rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich zweimal und blieb auf dem Dach liegen. Die Insassen - sie waren unverletzt geblieben - leisteten sofort Erste Hilfe. Der Lenker wurde erstversorgt und dann nach Graz überstellt.

500 Meter nach der Busruck-Mautstelle, zwei Kilometer vor dem Tunnel, erlitt Samstag gegen 7.30 Uhr ein in Luxemburg lebender Bosnier während der Fahrt einen Herzinfarkt. Das Auto kam auf der Überholspur zum Stillstand. „Dass kein Auffahrunfall passiert ist, grenzt an ein Wunder“, sagt ein erhebender Beamter.

Gesundheitszustand stabil
Ein nachkommender Lenker verständigte das Rote Kreuz und versuchte die verzweifelte Frau des Bosniers - die in ihrer Panik Wasser ins Gesicht ihres Mannes schüttete - zu beruhigen. Der Notarzt konnte den 56-Jährigen wiederbeleben, danach landete der ÖAMTC-Hubschrauber C 99 mitten auf der Pyhrnautobahn. Der Patient wurde zum Welser Krankenhaus geflogen. Sein Gesundheitszustand wird als stabil bezeichnet.

Manfred Niederl
Manfred Niederl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Vor Hit in Wien
Bosnien-Star Dzeko: „Werden uns wie daheim fühlen“
Fußball International
Zeitraffer-Aufnahmen
Erstmals Bewegung eines Exoplaneten gefilmt
Video Wissen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.