Sa, 15. Dezember 2018

Millionenprojekt

18.07.2018 15:38

Grazer Medizin-Uni erhält mehr Platz für Anatomie

Der Grazer Lehrstuhl für Anatomie der Medizinischen Universität Graz soll bis zum Wintersemester 2022/23 neue Räumlichkeiten erhalten. Die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) erweitert und adaptiert das ehemalige Pathologie-Gebäude am Auenbruggerplatz. Die Kosten wurden mit rund 39 Millionen Euro beziffert. Baustart soll im Frühjahr 2020 sein, teilte die BIG am Mittwoch mit.

Das Wiener Architektenbüro Franz & Sue ZT GmbH - nach dessen Plänen auch an der Montanuniversität Leoben ein neues Studienzentrum entsteht - hat den Architekturwettbewerb gewonnen. „Zunächst startet gemeinsam mit den Sieger-Architekten die Planungsphase. Der Baubeginn ist für Frühjahr 2020 vorgesehen. Die BIG als Bauherr und Liegenschaftseigentümer investiert rund 39 Millionen Euro in die Errichtung des neuen Anatomie Instituts“, kündigte BIG Geschäftsführer Hans-Peter Weiss an.

Für die bauliche Umgestaltung des aus dem Jahr 1912 stammenden Pathologie-Gebäudes zum neuen Sitz des Lehrstuhls für makroskopische und klinische Anatomie wird das denkmalgeschützte Objekt mit rund 1900 Quadratmetern Nutzfläche umfangreich saniert. An seiner Ostseite entsteht ein neuer Eingangsbereich mit zweistöckigem Foyer. In den Obergeschoßen sind Büros, Labors sowie u.a. eine Bibliothek geplant.

„Leichenkeller“ darf nicht fehlen
Vom Untergeschoß des Bestandsgebäudes wird man direkt in den rund 2500 Quadratmeter großen Neubau mit einem Hörsaal für rund 480 Personen gelangen. Im angrenzenden Untergeschoß wird sich der sogenannte „Leichenkeller“ mit entsprechenden Lager- und Kühlflächen sowie einer sichtgeschützten An- und Abtransportzone befinden. In den oberirdischen Geschoßen sind vier Seziersäle samt Garderoben sowie Aufenthalts- und Studierbereiche geplant. Der ehemalige Hörsaaltrakt aus dem Jahr 1983 wird abgebrochen.

Mit dem Neubau des Med Campus Graz (Modul 1 fertig, Modul 2 in Planung) und der Erweiterung des Auenbruggerplatzes 25 für die Anatomie werden alle klinischen und vorklinischen Bereiche der Hochschule im Grazer Stiftingtal in unmittelbarer Nähe zum LKH-Uniklinikum konzentriert. Läuft alles nach Plan, soll der Studienbetrieb sowohl im Modul 2 des Med Campus Graz als auch in den neuen Räumlichkeiten des Lehrstuhles für Anatomie mit Wintersemester 2022/23 aufgenommen werden können.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Verschärfte Sex-Regeln
Facebook verbietet Usern sexuelle Andeutungen
Digital
Werner wehrt sich
Leipzigs Rangnick stellt seinen Stürmer zur Rede
Fußball International
Der will nur spielen
David Alaba ballert sich durch „Call of Duty“
Video Digital
Vorfreude bei Letsch
Austria vor Derby: „Eine Riesenchance für uns!“
Fußball National
Leitgeb strahlt
Salzburg-Routinier: „Nichts spricht gegen Titel“
Fußball International
Steiermark Wetter
-2° / 1°
bedeckt
-2° / 1°
bedeckt
-1° / 1°
stark bewölkt
-2° / -0°
leichter Schneefall
-7° / -3°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.