Do, 16. August 2018

Fotos nach Unfall

12.07.2018 13:38

George Clooney: Hier humpelt der Star in Privatjet

Die Fans von Hollywoodstar George Clooney dürfen aufatmen: Hier sind die ersten Fotos des Stars nach seinem Verkehrsunfall vor zwei Tagen! Der Schauspieler bestieg am Donnerstagvormittag mit Ehefrau Amal und den Zwillingen Ella und Alexander ein Privatflugzeug in Sardinien. 

Der Schauspieler, der am Dienstag auf Sardinien mit seinem Motorroller gegen ein Auto geprallt ist und dabei verletzt wurde, ließ sich gemeinsam mit Ehefrau Amal Clooney, den einjährigen Zwillingen Ella und Alexander sowie einem Kindermädchen in einem Golfwagen zum Flugzeug am Flughafen Olbia bringen.

Geprelltes Knie
Der Schauspieler war bei dem Unfall gegen die Windschutzscheibe des Fahrzeuges geflogen und auf die Straße geschleudert worden. Dabei zog er sich eine Knieprellung zu. Um das Knie zu schonen, ließ sich der Oscarpreisträger helfen. Ein Flughafenmitarbeiter stützte den humpelden Star bis zur Gangway, die er dann ohne Hilfe erklomm, indem er sich mit den Armen hochzog.

„Nie gedacht, Clooney zu verletzen“
Clooney war Opfer des Verkehrsunfalles geworden, weil der entgegenkommende Fahrer, ein italienischer Klempner, „von der Sonne geblendet“ worden war.

Der Unglückslenker, der dem Schauspieler sofort Erste Hilfe geleistet und den Krankenwagen gerufen hatte, erklärte gegenüber der italienischen Zeitung „Corriere della Sera“: „Ich konnte nichts sehen, die Sonne blendete meine Augen. Ich wollte gerade wenden, ich war ein bisschen über der weißen Linie. Ich war geschockt. Es ist alles so schnell passiert. Ich erkannte ihn in dem Moment, als er seinen Helm abnahm. Ich versuchte, ruhig zu bleiben. Ich hatte Angst, dass er sich wirklich schlimm verletzt hatte. Ich hätte mir nie vorstellen können, dass ich George Clooney verletzen würde.“

„Er erholt sich zu Hause“
Der 58-jährige Clooney konnte das Krankenhaus noch am selben Tag wieder verlassen. Er muss sich nun in Physiotherapie begeben, um den Heilungsprozess seines Knies zu gewährleisten. Clooneys Sprecher Stan Rosenfield sagte: „Er erholt sich jetzt zu Hause und ihm wird es gut gehen.“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.