Do, 16. August 2018

Drei Nominierungen

12.07.2018 12:04

VCÖ-Verkehrspreis: Abstimmen für Kärntner Projekte

Drei Kärntner Projekte brauchen Unterstützung! Sie wurden von einer Fachjury für den Mobilitätspreis des Verkehrsclub Österreich noiminiert. Die ÖBB, Infineon und Kärnten Werbung hoffen nun auf viele Klicks!

Kärnten ist in zwei Kategorien vertreten:  In der Kategorie „Arbeitswelt und Ausbildung“ bewirbt sich das Mobilitätsmanagement von Infineon in Villach. Ziel des Projekts „Green Way“ ist es, dass die Beschäftigten möglichst mit Öffentlichem Verkehr, Fahrrad oder Fahrgemeinschaften zur Arbeit kommen. Eine App unterstützt.

Auch der ÖBB-Elektro-Bus zwischen dem Werksgelände von Mahle Filtersysteme in St. Michael ob Bleiburg und der S-Bahn mischt in dieser Klasse mit. Er legt im Jahr 80.000 Kilometer zurück.  VCÖ-Sprecher Christian Gratzer: „Unternehmen können wesentlich dazu beitragen, dass die Beschäftigten umweltfreundlich zur Arbeit kommen.“

In der Kategorie 

In der Kategorie „Freizeit und Tourismus“ ist die Kärnten Werbung mit „Kärnten rent e-Bike“ nominiert. Das Radverleihsystem umfasst mehr als 50 Verleihstationen mit über tausend Rädern in den 14 Tourismusregionen Kärntens.

Ab sofort kann für die Projekte abgestimmt werden. Damit können die Projekte Zusatzpunkte erhalten, die gemeinsam mit der Bewertung der Fachjury entscheiden, wer heuer beim VCÖ-Mobilitätspreis gewinnt.
Abstimmung

Serina Babka
Serina Babka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.