Mi, 18. Juli 2018

Extrem-Treppenläufer

04.07.2018 05:00

Rolf Majcen bringt Licht ins dunkle Stiegenhaus

Die unglaublich zähen Wadeln legte sich Rolf Majcen (52) einst beim Schwammerlsuchen in den steirischen Bergen zu. Seit 20 Jahren rennt der Grazer lieber in engen Stiegenhäusern bergauf: 99 Wolkenkratzer in aller Welt hat er schon bezwungen. Der 100. folgt heute - für den guten Zweck.

Rolf Majcen war auf dem Empire State Building, dem Shanghai World Financial Center, dem Eiffelturm. Immer im Wettkampf, immer unter den Besten. 29 Siege feierte der ehrgeizige Grazer, im Zivilberuf Kapitalmarktjurist, bei seinen 151 Rennen auf fünf Kontinenten. Jetzt steht der 100. Wolkenkratzer an, der 220 Meter hohe DC-Tower in Wien. Und Majcen hat sich zum runden Jubiläum einen höheren Zweck ausgedacht: Er möchte „Licht ins Dunkel“ bringen, mit seiner nächsten Glanzleistung Spenden für humanitäre Projekte in Österreich sammeln.

„Wir haben zwar jetzt Sommer, eine schöne Zeit“, erklärt Majcen. „Aber es gibt auch viel Leid in unserem Land. Treppenlaufen ist hart. Spenden auch. Vielleicht schaffen wir einen fünfstelligen Betrag!“ Sein ehrgeizige Ziel: 5000 Stufen in unter 100 Minuten - das sind je zwei Läufe auf den DC-Tower, den IZD-Tower und den Donauturm. Heute, Mittwoch, um 15 Uhr geht es los. Um 16.40 möchte Majcen auf der obersten Etage des Donauturms seinen Hunderter feiern.

Matthias Wagner
Matthias Wagner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.