So, 22. Juli 2018

Große Fan-Kreuzfahrt

04.07.2018 08:00

Mit den Edlseern auf hoher See

Bevor von Freitag bis Sonntag das Jubiläumsfest der Edlseer in Mariazell über die Bühne geht, lautete das Motto „Musi auf See“. Mit dabei: Hunderte begeisterte Fans der Steirer-Gruppe und jede Menge Musik-Prominenz.

Zwanzig Jahre „Musi auf See“, 25 Jahre Edlseer - das gehört natürlich gebührend gefeiert. Und so ging’s für die vier Steirer-Jungs vergangene Woche auf große Reise (Genua, Neapel, Messina, Valetta, Barcelona und Marseille) mit dem nagelneuen Kreuzfahrt-Schiff MSC Seaview: 5300 Passagiere, 19 Stockwerke, 323 Meter lang, 1500 Crew-Mitglieder, neun Restaurants, Casino, Kino, Bowling-Bahnen, 20 Bars und eine 120 Meter lange Seilrutsche.

Mit an Bord waren unter anderem auch das Nockalm-Quintett, Monika Martin, Marlena Martinelli, GG Anderson, die Grubertaler, Arnulf Prasch, Andy Borg - und Hunderte Schlager-Fans.

„Musi auf See“-Organisator Sepp Schreder (ACR-Reisen) hatte alle Hände voll zu tun: Frühschoppen auf der Pool-Bühne, Autogrammstunde mit allen Stars, großes Nachmittagskonzert im Theater (knapp 1000 Plätze), Abschluss-Open-Air-Konzert.

Acht Tage lang hautnah bei den Stars
Die Fans (viele sind schon Stammgäste bei den Musi-Kreuzfahrten) nahmen das Angebot begeistert an - ihre großen Stars so hautnah acht Tage lang zu erleben, das kann man auch nicht alle Tage. Stets mit dabei war auch ein Kamerateam von ATV, das eine eigene TV-Doku über die Reise bringen wird. Im Mittelpunkt dabei: Chef-Edlseer Fritz Kristoferitsch. „Mit den Fans gemeinsam zu verreisen, das ist immer ein Highlight. Auch nach so vielen Jahren.“ Schreder erinnert sich: „Die Edlseer waren ja bei der ersten Reise schon dabei. Da habe ich noch Entschuldigungen für die Schule schreiben müssen.“

Aber auch andere werden bei der TV-Sendung groß im Bild sein. Der kleine Edlseer-Lorenz etwa, der mit seinen knapp zwei Jahren Papa Fritz auf Trab hielt. Oder die beiden Steirer Kevin und Gernot. Sie nahmen die Reise als Kreuzfahrt-Rookies in Angriff und sorgten schon bei der Anreise im Bus für Stimmung, unter anderem mit dem Edlseer-Hit „Hoiwa 7i“. Das Fazit der Edlseer-Fans: „Ein Traum!“ Oder Andy Borg, der als Gaudi-Wipferl die Lacher stets auf seiner Seite hatte. Oder Ober-„Nocki“ Friedl Würcher, der aus dem Formel-1-Simulator kaum wegzubekommen war.

Ein Highlight war sicher der Land-Ausflug mit den Edlseern in Valetta (Malta): Da staunten Touristen wie Einheimische nicht schlecht, als das Quartett, von Dutzenden Fans begleitet, „A Musikant im Trachtengwand“ & Co. mitten in der Stadt anstimmten.

Michael Jakl
Michael Jakl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.