Di, 11. Dezember 2018

„Gott entdecken“

01.07.2018 19:07

St. Pölten: Alois Schwarz übernahm Amt als Bischof

Mit der Übergabe des Bischofsstabes setzte Klaus Küng am Sonntag im Dom St. Pölten die letzte Handlung als 17. Oberhirte der Diözese St. Pölten. Er legte mit „Freude und Dankbarkeit“ den Hirtenstab in die Hände des gebürtigen Niederösterreichers Alois Schwarz, der zuvor 17 Jahre lang Bischof von Gurk-Klagenfurt war.

Mit „Grüß Gott“ hieß Weihbischof und Dompropst Alois Leichtfried willkommen. Nach Dankesworten an Altbischof Klaus Küng zelebrierte Schwarz mit Christoph Kardinal Schönborn und anderen Konzelebranten die Festmesse im Dom. Zahlreiche kirchliche und weltliche Würdenträger und Repräsentanten wohnten dem Gottesdienst bei, unter ihnen der Apostolische Nuntius, Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen, sowie Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Insgesamt waren 21 Bischöfe sowie Äbte und (General-)Oberinnen dabei. Besonders fröhlich feierten auch die Verwandten von Alois Schwarz mit, die aus Hollenthon in der Buckligen Welt angereist waren.

Alois Schwarz in seiner Predigt: „Wir haben in dieser Diözese 6501 seelische Nahversorger. Die Caritas ist ein verlässliches Gesicht der Nächstenliebe. Ich hoffe, dass wir alle gemeinsam Gott entdecken können.“ Bei der Agape im Brunnenhof war noch Zeit für Gespräche mit Schwarz.

Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.