Mo, 12. November 2018

Lebringer verschwunden

28.06.2018 05:59

Junge Steirer vermisst: Was wurde aus meinem Kind?

Wo ist es nur? Wie geht es ihm? Man möchte sich gar nicht vorstellen, welche Höllenqualen Eltern erleiden müssen, wenn eines ihrer Kinder schlicht und einfach von der Bildfläche verschwindet. 105 Steirer waren beim Bundeskriminalamt zuletzt als vermisst gemeldet, einer von ihnen ist Christoph H. (25) aus Lebring.

Die „Steirerkrone“ berichtete bereits am Mittwoch über den Abgängigen: Christoph H. aus Lebring gilt seit dem 16. Juni, einem Samstag, als vermisst. Gestern schilderte seine Mutter erstmals die letzten Stunden vor seinem überaus rätselhaften Verschwinden.

„Am Freitag ist er noch ganz normal bei der Arbeit gewesen und auch nach Hause gekommen. Danach hat er eine Tasche mit Kleidung gepackt und gesagt, dass er in der Wohnung seines Bruders, der zur Zeit nicht da ist, schlafen wird. Das ist nur zwei Kilometer von unserem Wohnhaus entfernt.“ Am Abend schrieb die Mutter ihrem Sohn noch eine Nachricht, auf die er auch antwortete - aber danach riss der Kontakt ab. „Ich bin am Samstag gegen 9.30 Uhr zur Wohnung gekommen, die nicht abgesperrt war. Auto und Fahrrad waren noch da, auch alle Schlüssel und der Reisepass. Nur Geldbörse und Handy hat er mitgenommen“, berichtete die tapfere Mutter.

Danach übernahm die Polizei von Lebring den Fall, zuletzt wurde Christophs Handy am Sonntag um 22.35 Uhr im Raum Lebring geortet. Seither ist Funkstille. „Wir haben sein Umfeld befragt, Freunde, Verwandte, Mitarbeiter - nichts. Auch das Spital, Jäger und die Fischereien in der Region sind angehalten, die Augen offen zu halten“, betont ein Ermittler.In der Steiermark

Zuletzt wurde der 25-Jährige Freitagabend oder Samstagfrüh in der Philipsstraße auf Höhe der Hausnummer 60 vermutet, unterwegs war er mit einer schwarzen Jogginghose und einem schwarzen T-Shirt.

Der verschwundene Christoph ist leider kein Einzelfall: Jährlich werden um die 10.000 Personen als vermisst gemeldet, laut BMI waren in der Steiermark bei der letzten Erhebung mit 1. Mai 2018 in Summe 105 Personen abgängig, davon 50 Minderjährige. Mit Christoph H. kam zumindest ein Name hinzu

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Hinteregger & Lazaro
DIESE Power-Kicker sind „Dauerläufer“ ihrer Klubs!
Fußball International
Schicksalsschlag
Zwei Mädchen verloren ihre geliebte Mama (39)
Oberösterreich
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich
Schutz für Riffe
Pazifikinsel Palau will Sonnencremes verbieten
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.