20.06.2018 13:37 |

Foyer von Supermarkt

Bankomat gesprengt: Hoher Schaden, keine Beute

Mit einem Gasgemisch, das sie in den Automaten eingeleitet hatten, sprengten in der Nacht auf Mittwoch unbekannte Täter in Lebring den im Foyer eines Supermarkts aufgestellten Bankomaten. Es entstand hoher Sachschaden, das Gerät wurde zerstört, Scheiben barsten. Ans Geld kamen die Maskierten aber nicht heran.

Laut Videoaufzeichnung kamen die Kriminellen um 3.40 Uhr zu dem nahe der Autobahnabfahrt gelegenen Supermarkt. Aus einer Gasflasche füllten sie ein noch unbekanntes Gemisch in den Bankomaten und setzten es in Brand. Es kam zu einer wuchtigen Explosion.

„Das Gerät und die gläsernen Schiebetüren wurden zerstört, Splitter waren vor dem Geschäft über den ganzen Parkplatz verteilt“, berichtet ein erhebender Beamter. „Geld erbeuteten die Männer aber keines, denn der Tresor hielt stand.“

Manfred Niederl
Manfred Niederl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
8° / 19°
wolkig
8° / 18°
wolkig
9° / 19°
wolkig
5° / 16°
stark bewölkt
7° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter