Fr, 20. Juli 2018

Digitale Trends

20.06.2018 16:55

Fotografieren mit System: Spiegellose im Überblick

Systemkameras werden immer beliebter und ersetzen oft die Spiegelreflex. Hier erfahren Sie, worauf es beim Kauf ankommt.

Vor zehn Jahren hat Panasonic seine erste micro-Four-Thirds-Kamera auf den Markt gebracht und der spiegellosen Systemkamera den Weg geebnet. Heute erfreut sich die Produktkategorie als kompakte und potente Alternative zur Spiegelreflex großer Beliebtheit. In puncto fotografischer Flexibilität und Bildqualität braucht sich die neue Klasse nicht vor weit schwererem Gerät zu verstecken.

Welcher Sensor, welche Objektive?
Zentrale Frage bei Systemkameras ist jene nach Sensorformat und Objektiv. Canon, Fujifilm, Pentax und Sony setzen auf das große APS-C-Sensorformat, nutzen aber unterschiedliche Objektive. Olympus und Panasonic nutzen das etwas kleinere micro-Four-Thirds und die gleichen Objektive. Nikon nutzt den noch kleineren CX-Sensor. Beim Sensor gilt: Je größer, desto stärker im Zwielicht.

Ansprüchen an die Optik - etwa Blendenöffnung oder Brennweite - können Systemkamera-Besitzer durch Objektivwechsel flexibel Rechnung tragen. Über die gewünschten Eigenschaften der Kamera selbst - elektronischer Sucher, 4K-Videoaufnahme in hoher Bildrate, Autofokustechnologie, Gehäuse - sowie die Zubehöroptionen sollte man sich aber bereits beim Kauf im Klaren sein.

Sony Alpha 6500
Sonys neuester Vertreter der Alpha-6000-Serie bietet einen großen APS-C-Sensor mit 24,2 Megapixel Auflösung, nutzt E-Mount-Objektive von Sony und verspricht dank 425 Phase-Detection-Punkten extrem flotten Autofokus.

Olympus OM-D 10 Mark 3
Die micro-Four-Thirds-Kamera mit 16-Megapixel-Sensor ist in Retro-Optik gehalten und bietet eine große Auswahl bei den Objektiven. Immerhin passen nicht nur die von Olympus, sondern auch jene von Panasonic.

Canon EOS M50
Canons neue 24,1-Megapixel-Systemkamera mit großem APS-C-Sensor und EF-M-Objektiv filmt in 4K, eignet sich dank Schwenkdisplay für ungewöhnliche Perspektiven und überspielt Fotos und Videos via WLAN aufs Handy.

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).