So, 23. September 2018

Nach Unwetter

14.06.2018 06:00

Botschaft von Emily (8): „Danke, Feuerwehr!“

Seit Dienstag sind Feuerwehrleute für die achtjährige Emily aus dem steirischen Bärnbach Helden. Während des Unwetters litt sie unter Angst - bis der Einsatztrupp kam. „Danke“ schrieb sie auf einen Zettel und übergab ihn den Helfern. „Danke“ sagt auch ein obersteirisches Ehepaar, dass es nicht von einem umstürzenden Baum erschlagen wurde.

Gegen 18 Uhr verdunkelte sich über Bärnbach der Himmel. Heike B. (37) holte ihre Tochter Emily bei Bekannten ab, wo sie mit anderen Kindern das Schwimmbad benutzen hatte dürfen. Das geschah im letzten Moment: „Dann hat’s gegossen wie aus Kübeln und reihenweise die Bäume entwurzelt“, berichtet die Steirerin: „Emily hat Angst gehabt, schließlich sind viele Bäume genau auf den Weg gefallen, wo sie normalerweise zum Nachbarn geht.“ 

Als Heikes Freund befürchtete, dass sie nun von der Umwelt abgeschnitten wären, begann die Achtjährige zu weinen - bis ihre Helden anrückten. Die Feuerwehrleute beseitigten die Bäume, machten rasch Straßen und Wege frei. „Danke“ schrieb Emily auf einen Zettel und übergab ihn den Florianis.

Baum fiel auf Auto - vor den Augen der Polizei
Nachdem sie die Tochter besucht hatten, fuhren am Dienstag der pensionierte Bundesheeroffizier Nikolaus K. (63) und seine Ehefrau Elfriede heim nach St. Marein bei Neumarkt. Gegen 18 Uhr gerieten sie in ein schweres Unwetter - und dann krachte es. „150 Meter vom Haus entfernt ist eine Birke auf unseren vier Jahre alten VW gefallen und hat die Windschutzscheibe arg beschädigt“, berichtet der Obersteirer.

Zwei Polizisten, die mit dem Dienstwagen hinter dem Auto nachgefahren waren, wurden Augenzeugen des Unglücks und organisierten Hilfe. Nikolaus K.: „Das Auto wird demnächst repariert. Gott sei Dank sind wir beide unverletzt geblieben.“

Manfred Niederl
Manfred Niederl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.