Mi, 26. September 2018

Mehr als 100 Acts

22.05.2018 06:00

Springfestival macht Graz zur pulsierenden Stadt

Von 13. bis 17. Juni verwandelt sich Graz wieder in eine pulsierende Metropole: Mehr als 10.000 Besucher aus ganz Europa werden heuer beim Springfestival erwartet. Weit über 100 Acts werden auftreten, wobei so wie früher wieder einige Stars dabei sind. Wer hingehen will, sollte sich also schleunigst eine Karte sichern.

Clubs, Bars, Parks, Lagerhallen, Marktplätze - quasi das ganze Stadtzentrum wird zum Festivalgelände. Das Lineup erinnert an die guten, alten Zeiten vor dem Crash - der vormalige Veranstalter hatte sich irgendwie übernommen, das Festival wurde erst totgesagt, später dann aber wiederbelebt -, als die großen Stars der elektronischen Musik ins kleine Graz kamen.

Peter Kruder und Richard Dorfmeister stehen nach längerer Pause wieder gemeinsam auf der Bühne - das Konzert im Dom im Berg ist allerdings schon ausverkauft. Ebenfalls auf der „Gästeliste“ stehen die Jan Blomqvist Band, Yeah But No - zwei Bands, die derzeit ziemlich gehypt werden -, The ShowHawk Duo - zwei Briten, die bekannte EDM-Lieder (die Abkürzung steht für Electronic Dance Music) mit der Gitarre nachspielen - sowie Mavi Phoenix, die bereits mehrfach für den Amadeus Award nominiert war. Auch Musiker aus Graz bekommen eine Bühne. Der wohl prominenteste Name ist Rainer Binder-Krieglstein.

Das Festivalzentrum ist heuer die Murinsel. Dort werden Tickets gegen Festivalbänder getauscht. Und dort legen auch DJs auf. Das Augartenbad wird zum Spring-Beach. Wer einen Festivalpass hat, hat drei Tage freien Eintritt. An den ersten beiden Tagen wird einem in der List-Halle auch kulinarisch etwas geboten - Food Trucks aus ganz Europa haben sich angesagt!

Info und Tickets: www.springfestival.at

Ernst Grabenwarter
Ernst Grabenwarter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.