Fr, 14. Dezember 2018

Auf großen Plätzen

14.05.2018 12:50

Schutzbauten gegen Terror in Graz

In der Grazer Sporgasse, auf dem Lendplatz und auf dem Kaiser-Josef-Platz werden jetzt Anti-Terror-Schutzbauten errichtet, die Attentäter in Fahrzeugen stoppen oder zumindest entscheidend bremsen sollen. Die Schutzbauten sollen unauffällig sein und auch, etwa als Sitzbänke, einen praktischen Nutzen haben. An weiteren Schutzmaßnahmen etwa für die Herrengasse wird bereits getüftelt - hier wird es Maßnahmenbündel brauchen, unter anderem Poller.

Die Maßnahmen im Überblick:

- Lendplatz: Tonnenschwere, zum Teil meterlange, im Boden verankerte „Sitzgelegenheiten“ aus Beton bzw. Granit werden hier rund um den Platz aufgestellt. Vorbild sind die bereits umgesetzten Schutzbauten auf dem Geidorfplatz (siehe Foto oben). Die Maßnahmen sollen unauffällig sein und auch einen Nutzen haben - als Bänke. Als zusätzliche Hindernisse für Rammfahrten werden Bäume gepflanzt.

- Kaiser-Josef-Platz: Gleiches Konzept wie auf dem Lendplatz. Vor allem die Seite in Richtung Oper wird geschützt. Zudem wird die Öffi-Haltestelle umgebaut - als zusätzliches Hindernis. Die Schutzbauten hier und auf dem Lendplatz sind ausgelegt auf Kleinlastwagen mit 2,5 Tonnen, die mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h heranfahren.

- Sporgasse: Hier kommen an zwei neuralgischen Punkten versenkbare Poller (Hofgasse und Ballhausgasse). Die Lieferantenzufahrt erfolgt künftig nur über den Hauptplatz. Die Poller versenken sich automatisch, wenn man aus der Sporgasse ausfährt - nicht aber, wenn man einfährt, nur die Einsatzkräfte können sie versenken. Zusätzlich kommen auch hier Bäume in Steinumrandungen.

Die Umsetzung erfolgt in allen Fällen bis Herbst (den Anfang macht der Lendplatz) - die Kosten belaufen sich auf ca. 590.000 Euro. Vom Bund gibt es - vorerst - keine Unterstützung.

Schutz der Herrengasse schwierig
VP-Bürgermeister Siegfried Nagl, sein FP-Vize Mario Eustacchio und der steirische Landespolizeidirektor Gerald Ortner haben die Maßnahmen nun im Detail präsentiert (wir haben ja vorab schon berichtet). Sie sollen die ersten, stark frequentierten Straßen und Plätze schützen. Ortner sieht derzeit keine spezifische Gefahrenlage, angesichts der vielen terroristischen Attentate in letzter Zeit aber eine abstrakte.

Weitere Schutzbauten sind schon geplant - etwa in der Herrengasse, auf dem Tummelplatz, in Graz-Reininghaus oder in der Smart City. Besonders schwierig ist der Schutz der Herrengasse - die Bim muss ja freie Fahrt haben. Hier will man mit unterschiedlichen Barrieren, unter anderem mit versenkbaren Pollern, arbeiten.

Leider notwendig
Nagl und Eustacchio: „Wir werden künftig bei Umbauten großer Straßen und Plätze auch gleich die Sicherheitsmaßnahmen mitbedenken. Das ist leider notwendig.“

Gerald Richter
Gerald Richter
Ernst Grabenwarter
Ernst Grabenwarter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich
Olympia-Dritte im Pech
Schwere Verletzung! Schock um ÖSV-Lady Gallhuber
Wintersport
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International
In der Winterpause
Rapids Bickel kündigt neue Offensiv-Spieler an!
Fußball National
Steiermark Wetter
-2° / -0°
leichter Schneefall
-2° / -0°
stark bewölkt
-1° / 1°
leichter Schneefall
-2° / 0°
stark bewölkt
-5° / -1°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.