Do, 20. September 2018

Pilot (71) eingeklemmt

12.05.2018 17:57

Bruchlandung eines Segelfliegers in Ebbs

Bei einer Bruchlandung mit seinem Segelflieger in Ebbs wurde am Samstag der deutsche Pilot (71) eingeklemmt und verletzt. Der Versuch einer Außenlandung auf einer Wiese war missglückt.

Der Pilot startete mit seinen Segelflugzeug in Unterwössen in Deutschland, wobei er über Ebbs an Flughöhe verlor und das Erreichen des Flugplatzes in Unterlangkampfen nicht mehr möglich war. Er entschloss sich zu einer Außenlandung auf einer Wiese in Wagrain-Mühltal und setzte mit einer Geschwindigkeit von rund 80 km/h auf.

Bei Kuppe wieder abgehoben
Es gelang ihm nicht das Flugzeug auf der Wiese zum Stillstand zu bringen, das Flugzeug hob bei einer Geländekuppe nochmals ab, überflog zwei Gemeindestraßen und streifte mit der linken Tragfläche eine Straßenlaterne. Die Tragfläche wurde dabei vollständig abgerissen und das Segelflugzeug kam auf einer Wiese zum Stillstand.

Feuerwehr Im Einsatz
Der Pilot musste von der Feuerwehr Niederndorf mittels Bergeschere befreit werden und er wurde nach Erstversorgung mit erheblichen Verletzungen in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert. 
Neben dem Notarzthubschrauber waren das Rote Kreuz sowie die Feuerwehren Ebbs und Niederndorf mit drei Fahrzeugen und 21 Mann im Einsatz. Die Schlossallee war während der Bergungsarbeiten für etwa eine Stunde für den Verkehr gesperrt.

Andreas Moser
Andreas Moser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
„Sind keine Frauen!“
Ronaldo-Foul: Can entschuldigt sich für Sexismus
Fußball International
Europa-League-TICKER
LIVE: Glück für Rapid! Abpraller-Tor zählt nicht
Fußball National
Europa-League-TICKER
Was schafft Salzburg im „Dosen-Duell“ bei Leipzig?
Fußball National
Hier im VIDEO
Rapid-Fans sorgen für irre Gänsehaut-Atmosphäre!
Fußball International
„Familien-Bande“
Aubameyangs Vater wird Teamchef in Gabun
Fußball International
Verdächtiger im Visier
Privater Streit eskaliert: Sportwagen abgefackelt
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.