Mi, 15. August 2018

Coup in Kufstein

07.05.2018 20:27

Drogen-Ersatzstoffe gestohlen: Einbruch geklärt

Nach dem eigenartigen Einbruch in eine Apotheke in der Kufsteiner Kinkstraße, wo es die Gauner auf Drogen-Ersatzstoffe abgesehen hatten und die offene Registrierkasse unberührt blieb - die „Krone“ berichtete, konnte die Polizei nun zwei dringend Tatverdächtige ausforschen.

Am 27. April gegen 3.40 Uhr zwängten die zunächst unbekannten Täter die beiden Schiebetüren des Eingangs gewaltsam so weit auseinander, dass sie in weiterer Folge in das Objekt gelangen konnten. Die Täter brachen zielgerichtet in der Dunkelheit einen versperrten Schrank auf, stahlen daraus verschiedene Drogenersatzstoffe und verließen die Apotheke sofort wieder. Die offene Registrierkasse im Verkaufsraum und andere Medikamente ließen die Täter unberührt.

Duo geschnappt
Aufgrund umfangreicher Ermittlungen durch Beamte der Polizeiinspektion Kufstein konnten nun ein 31-jähriger bosnisch-herzegowinischer Staatsbürger und ein 29-jähriger Österreicher, beide aus dem Bezirk Kufstein, als Täter ausgemittelt werden. Nach Abschluss der Ermittlungen werden beide Männer an die Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.

Andreas Moser
Andreas Moser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.