Do, 18. Oktober 2018

Regen als Störfaktor

06.04.2018 14:17

Kleine Sonnenpausen beim großen Frühlingserwachen

Balsam für die Seele! Die Steirer können sich auf das erste vorsommerliche Wochenende freuen, auf bis zu 21 Grad klettert das Thermometer am Sonntag hinauf. Ganz ohne Regen geht’s aber auch nicht, der wird am Sonntag die Oststeiermark heimsuchen. Und nächste Woche wird es dann sogar noch ein wenig wärmer

Endlich haben die kältegeplagten Steirer nach dem langen Winter die Möglichkeit, warme Kleidung weiter hinten im Kasten zu verstauen. „Es wird ein schönes Wochenende mit nur kleinen Einschränkungen werden. Samstag in der Nacht oder spätestens Sonntag in der Früh wird es in der Osthälfte regnen“, weiß Albert Sudy, Wetter-Experte der ZAMG in Graz.

Der Regen wird auch nach dem kommenden Wochenende der Störfaktor bleiben, immer wieder sind lokale Schauer möglich. „Die Höchstwerte werden immer um die 20 Grad liegen, aber spätestens am Freitag wird es Niederschlag geben, da sind sogar Gewitter möglich“, weiß Sudy, der trotz der Schneeschmelze keine Hochwasser-Gefahr sieht.Mur auf NormalstandEin Blick auf die Hydrographie-Karte des Landes Steiermark bestätigt diese Aussage, alle relevanten Flüsse der Steiermark führen Normalwasser. Die Mur steht bei der Messstelle in Graz bei derzeit etwas mehr als drei Meter (324 cm), die Alarmglocken zu schrillen beginnen erst bei fünf Meter.

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.