Di, 17. Juli 2018

50 Kilo abgenommen

24.03.2018 11:19

„Ich möchte anderen beim Abnehmen Mut machen!“

Vanessa Brunner hat rund 50 Kilogramm abgenommen und sich somit für ein gesundes Leben entschieden. Der Weg dahin war schwierig und mitunter eine echte Gratwanderung, die Folgen von Adipositas aber nicht minder prekär. Im Gespräch mit der „Krone“ erzählt Brunner von den Risiken und Erfolgen ihrer Reise.

In ihren Augen blitzt Kampfgeist, als Vanessa Brunner vom Wendepunkt in ihrem Leben erzählt. Es war im Januar 2017: „In der Schule hatten wir einen Fototermin. Als ich die Bilder sah, wusste ich, so kann es nicht weitergehen.“ Rund 125 Kilogramm wog Brunner damals. „Seitdem habe ich 50 Kilogramm abgenom men“, sagt sie heute stolz.

Diäten & Ideale
Vom Entschluss abzunehmen bis zum neuen Gewicht, liege ein langer Weg, der nur individuell gestaltet werden kann, erzählt Brunner. Im Internet stieß sie auf zahlreiche Shakes, Pillen und Diäten, die alle die Kilos möglichst problemlos purzeln lassen sollen. „Am Ende ist aber ja nichts davon nachhaltig“, schildert sie ihre Erfahrungen. Die 22-Jährige entschied sich, ihre Ernährung umzustellen und mit Hilfe einer App Tagebuch zu führen. „Ich habe zu joggen angefangen.“

Gratwanderung
Am Anfang sei es natürlich schwer, die Kalorien so drastisch zu reduzieren – ein verwundbarer Moment, wie Brunner erzählt: „Es gibt zig Foren und Webseiten, in denen Magersucht geradezu verherrlicht wird – da ging mir schon durch den Kopf, dass es leichter wäre, sich einfach zu übergeben“, sagt Vanessa ehrlich und spricht damit ein Risiko an: Die Gratwanderung zwischen gesundem Abnehmen und der Jagd nach einem absurden Schönheitsideal.

Vanessa Brunner ist es gelungen, den gesunden Weg zu gehen, weil sie viel Unterstützung von Familie, Freunden und ihrem Arbeitsumfeld hatte – und begonnen hat, sich selbst zu mögen. „Nur so kann man durchhalten und dem Druck, der auf vielen Frauen lastet, standhalten“, ist sie sicher. In einer Operation soll der 22-Jährigen die nun überschüssige Haut entfernt werden, da sie dadurch medizinische Probleme hat. Es ist der letzte Schritt in ein gesundes Leben – nun will sie anderen mit ihrer Geschichte Mut machen. Denn: „Abnehmen ist reine Kopfsache!“

Anna-Katharina Haselwanter
Anna-Katharina Haselwanter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.