Do, 18. Oktober 2018

Hotel Markus Sittikus

22.03.2018 06:49

Eine gute Nacht mit den „Waltons“

Die neuen Gastgeber im 4 Sterne Haus im Andräviertel:

„Den Wunsch vom eigenen Hotel hegen wir schon lange. Nachdem sich die Suche nach dem passenden Objekt allerdings nicht so leicht gestaltete, bzw. die Vernunft auf Anraten unserer Steuerberaters bei so manchem siegte, war der Traum schon ein wenig verflogen. Umso mehr freut es uns natürlich, dass er nun mit dem Hotel Markus Sittikus doch noch in Erfüllung ging“, betonen Linda Sebastian und Fabian Sigl, die seit 1. März im 4 Sterne Haus im Andräviertel als neue Gastgeber auftreten.

Dass der Name Sigl so manchem bekannt vorkommt, ist kein Zufall. So war es doch Fabians Onkel, Wolfgang Sigl, der das Gebäude aus dem 19. Jhdt. 1993 kaufte und gemeinsam mit seiner Tochter Anna Sunshine, die es seit 2008 führt, in ein schmuckes Stadthotel verwandelte.

Nachdem die Hotelchefin aber seit 2010 mit der „Villa Carlton“ nur einen Steinwurf entfernt noch ein weiteres Boutiquehotel betreibt, hat sie das ,Markus Sittikus’ nun vertrauensvoll in die Hände der neuen Pächter gelegt.

„Das Haus hat sich immer schon durch seinen individuellen Service und den persönlichen Kontakt zu den Gästen ausgezeichnet. Diese Tradition werden wir natürlich weiterführen“, betont das Paar, das ebenfalls auf reichlich Erfahrung in der Gastronomie und Hotellerie zurückgreifen kann.

Während Linda nach ihrer Ausbildung zur Hotel- und Restaurantfachfrau im InterContinental Berlin Stationen in London, auf der Aida und im Marriott in Hamburg und Wien absolvierte, sowie die Personalabteilung mit 1800 Mitarbeiter für eine bekannte Wiener Bäckerei aufbaute, hat Fabian nach Klessheim und Aufenthalten in London und der Schweiz als Projektleiter bei Event-Guru Hannes Jagerhofer angeheuert, und zuletzt mit seiner Marketing & Social Media-Agentur die Reisecashback-Plattform „threeStepsapp.com“ gegründet. Insofern werden die Eltern der dreijährigen Coco das Hotel, das erst Anfang des Jahres revitalisiert wurde und in 39 individuell eingerichteten Zimmern Tradition und Moderne geschickt vereint, schon schaukeln.

„Wir werden natürlich das Beste geben, um unseren Gästen jeden Wunsch zu erfüllen und teilen natürlich auch gerne Insidertipps rund um Salzburg mit ihnen. In erster Linie geht es uns aber darum, dass sich jeder, egal ob Business- oder Individualreisender, bei uns wie zu Hause fühlt!“ Dass es sich dabei um kein leeres Versprechen handelt, wird durch den Firmennamen klar. Der lautet nämlich „Good Night John Boy GmbH“ und ist inspiriert von der Kult-TV-Familie „Die Waltons“. Und diese ging bekanntlich nach dem „Gute Nacht“-Ritual immer sorgenfrei schlafen!

Tina Laske
Tina Laske

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.