Sa, 18. August 2018

Nach Verkauf

16.03.2018 11:11

Neues Gesicht des Welas-Park noch im „Nebel“

Wie lange dauert der Umbau? Wer zieht ein? Es sind viele Fragen, die Belegschaft und Kunden nach dem Verkauf des Einkaufszentrums Welas-Park in Wels beschäftigen. „Jeder arbeitet auf Hochdruck“, so Geschäftsführer Hannes Stromberger. In Linz wird das Projekt Arkade-Umbau vorangetrieben.

Anfang Februar wurde der Verkauf des Einkaufszentrums Welas-Park in Wels von Gerhard Weiß mit Anfang Juli an die Gruppe um Stefan Rutter und Christian Harisch bekannt - wir berichteten. Für die 210 Mitarbeiter wurde eine Jobbörse eingerichtet, in denen die Beschäftigten ihre Job-Vorstellungen eintragen und sich bewerben können.

Neue Mieter sind noch offen
Haken: Noch gibt es keine Info, wer die Mieter im neuen „Welas“ sind. Fix bereits: Das bisherige Einkaufszentrums wird sicher umgebaut. „Wir sind damit beschäftigt, unsere Hausaufgaben seriös und gut abzuarbeiten“, sagt Hannes Stromberger, Geschäftsführer des Welas-Parks und Schwiegersohn von Noch-Eigentümer Weiß. Derzeit wird am Zeitplan gearbeitet, um eine geordnete Übergabe sicherzustellen. Stromberger: „Der Nebel wird sich lichten.“

Arkade in Linz: Baubeginn im Herbst
Auch in Linz wird der Umbau eines Einkaufszentrums immer konkreter – und zwar jener der Arkade am Taubenmarkt. Die Sparkasse Oberösterreich als Eigentümer der Immobilie treibt die Planungsphase derzeit voran. Sechs Monate wird es noch dauern, bis die Bauarbeiten beginnen, heißt es. Die Fertigstellung der „Arkade neu“ ist bis Ende 2020 geplant. Die Modernisierung erfolgt im laufenden Betrieb, auch die Anzahl der Mieter soll sich nicht ändern. Derzeit laufen viele Gespräche.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.