So, 21. Oktober 2018

Elektronen-Mikroskop

06.03.2018 21:14

Der atomare Blick auf Dinge des Alltags

Sie nennen sich Materialwissenschafter und untersuchen die Eigenschaften von Stoffen aus dem täglichen Alltag. Seit 2017 sind die so genannten Nano-Technologen im neuen Top-Labor im Techno-Z untergebracht. Dort haben die Forscher Top-Hightech zur Verfügung, wie ein drei Meter hohes Spezial-Mikroskop.

Im März 2017 war feierliche Eröffnung im Techno-Z: Um 25 Millionen Euro wurde in Salzburg-Itzling ein Top-Labor für jene Wissenschafter aus dem Bereich „Physik und Chemie der Materialien“ geschaffen, die bislang auf der Nawi untergebracht waren. 450 Studenten und gut 100 Mitarbeiter widmen sich dort den Materialien des Alltags.

Herzstück dabei: Ein drei Meter hohes und 1,2 Millionen Euro teures Transmissions-Elektronenmikroskop.
„Dieses erlaubt atomare Einblicke in das kristalline Universum von Werkstoffen“, wie Materialwissenschafter Gilles Bourret erklärt. Sprich sie bieten perfekte Möglichkeiten für die Materialerkundung. Im Mittelpunkt dabei stehen eben die winzigen Einheiten, aus denen alle Stoffe aufgebaut sind: Atome und Moleküle. „Deren Art und Anordnung bestimmt die Materialieneigenschaften und das interessiert uns“, sagte Laborleiterin Nicola Hüsing bei der Eröffnung. Eigenschaften von Dingen aus dem Alltag wie Wärmedämm-Stoffe oder einfache Handy-Akkus.

Der Blick durch das Mikroskop offenbart Einblicke die für das Auge nicht gesehen werden: So genannte Nano-Strukturen, „die durch ihre Wechselwirkung mit Licht festgestellt werden können“, so Forscher Gilles Bourret. Dabei werden Größe, Form und Anordnung von Materialien im Nanobereich kontrolliert, damit wiederum können optische Eigenschaften von Stoffen, sprich Eigenschaften, einem speziellen Bedarf angepasst werden.

Damit will die Universität Salzburg gemeinsam mit der Hochschule Landshut ein Leichtbau-Kompetenzzentrum aufbauen, das wiederum dem Standort Salzburg neue Forschungsmöglichkeiten eröffnen soll. Mitfinanziert wird das Projekt vom Innovationsservice Salzburg.

Max Grill
Max Grill

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.