So, 21. Oktober 2018

Mehr als 100 Besucher

04.03.2018 15:59

Eine Gaudi: Das Ziachschlittenrennen in Maria Alm

„Vom Berg ins Tal wie anno dazumal“ – das war das Motto des mittlerweile 29. Ziachschlittenfahrens in Maria Alm. 39 Teilnehmer waren diesmal dabei. Und wie jedes Jahr war es wieder einmal eine Riesengaudi, nicht nur für die Fahrer, sondern auch für das Publikum.

Es ist kein Rennen, das betonen die Veranstalter des 29. Ziachschlittenfahren-Bewerbs auf der Jufenalm in Maria Alm. Im Gegenteil, was zählt sind die Authentizität, die historische Kleidung der Fahrer und natürlich ihre Fracht. „Früher hat man mit den Schlitten Holz und Heu ins Tal gebracht. Die Teilnehmer lassen sich immer wieder was Neues einfallen. Wir hatten schon einen Zimmerer-Schlitten. Die haben eine ganze Hütte transportiert. Auch einen Feuerwehr-Schlitten haben wir schon dabei gehabt“, erinnert sich Stefanie Rohrmoser (43) vom Hotel und Gasthof Jufenalm. Die Teilnehmer treten im historischen Holzfäller-Gewand an.

Gefahren wird auf der Rodelbahn. Zweieinhalb Kilometer geht es bis ins Tal.

Mehr als hundert Besucher winkten den Schlittenfahrern am Samstagnachmittag zu. Nach der Siegerehrung ging es in den „Dorfstadl“ zu einem zünftigen Abendessen. Auch heuer kamen die vorwiegend jungen Teilnehmer wieder aus dem gesamten Pinzgau, auch mehrere Tiroler waren dabei. Und eines ist sicher: Das Jubiläums-Fahren im nächsten Jahr will sich niemand entgehen lassen. Die örtliche Landjugend, die Schnalzergruppe, der Tourismusverband und natürlich Stefanie Rohrmoser vom Gasthof Jufenalm werden gemeinsam dafür sorgen, dass es wieder ein perfekter Spaß wird.

Manuela Kappes
Manuela Kappes

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.