Schon in Slowenien?

Keine Spur vom entlaufenen Wolf „Anuk“

Auch wenn von den Verantwortlichen stets betont wurde, dass von dem entlaufenen Polarwolf "Anuk" keine Gefahr ausgehe, wurde das Gelände rund um den Tierpark Mautern zur Sicherheit gesperrt. Die gute Nachricht für Wanderer: Sämtliche Wege sind wieder frei begehbar, die Behörde hat die Sperre aufgehoben. Von dem vierbeinigen Ausreißer fehlt allerdings nach wie vor jede Spur.

Eigentlich hat Polarwolf "Anuk" mit seinem auffällig weißen Fell für unsere Breiten eine denkbar schlechte Tarnung. Der viele Schnee, den's seit Wochen in der Steiermark gibt, kommt ihm jetzt aber vielleicht zugute. Tatsache ist, der zweijährige Rüde wurde seit Mitte Jänner nicht mehr gesehen. "Wir haben keine Ahnung, wo sich das Tier befindet. Es konnten keine Fährten aufgenommen werden, auch gibt es im Umfeld keine Berichte über gerissene Hühner oder andere potenzielle Beute", erzählt Georg Bliem, Geschäftsführer des Wilden Berges in Mautern.

Möglicherweise schon Grenze passiert
Auch wenn es seit gut einem Monat keine Sichtungen mehr gab, bleiben die Verantwortlichen optimistisch: "Natürlich hoffen wir noch auf ein Wunder, vielleicht gelingt es uns ja noch, den Wolf wieder einzufangen", sagt Bliem. Da ein Wolf innerhalb einer Woche bis zu 150 Kilometer zurücklegen kann, ist es aber auch möglich, dass "Anuk" schon längst die Grenzen passiert hat. "Laut Experten hat er auf jeden Fall gute Überlebenschancen in freier Wildbahn", ergänzt der Geschäftsführer.

Das Gebiet rund um den Tierpark wurde in der Zwischenzeit wieder frei gegeben – Bliem: "Das hat die Behörde entschieden. Wanderer können nun wieder frei passieren."

Barbara Winkler, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Jänner 2021
Wetter Symbol