Kopf gestohlen

Rothirsch illegal abgeschossen und Haupt abgetrennt

Unbekannte Täter haben in einem Jagdgatter im Weinviertel einen etwa 190 Kilo schweren Rothirsch illegal abgeschossen, das Haupt des Tieres abgetrennt und gestohlen.

Der Fall hat sich nach Angaben der Sicherheitsdirektion vom Sonntag im Forstgut Dürnberg im Bezirk Mistelbach ereignet.

Bei dem Rothirsch handelte es sich um einen sogenannten ungeraden 24-Ender. Das Tier war acht bis neun Jahre alt.

Die Polizeiinspektion Drasenhofen ersucht um Hinweise unter 059133/3262.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
5° / 7°
Regen
3° / 7°
leichter Regen
7° / 9°
leichter Regen
6° / 8°
starker Regen
3° / 6°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen