Motorsport-Zentrum

Wirbel um riesiges Rallye-Areal

Dröhnende Maschinen, quietschende Reifen - just im beschaulichen Waldviertel will ein Investor nun ein großes Motorsport-Zentrum aus dem Boden stampfen. Der Nordring nahe Altenburg im Bezirk Horn soll für neue Rennstrecken von zwölf auf 28 Hektar erweitert werden. Ortsbewohner machen gegen das Projekt mobil.

Schon mit der derzeitigen Rallyecross-Strecke haben die Anrainer in Fuglau und Mahrersdorf wenig Freude. "Ursprünglich gab es hier vier bis sechs Rennen pro Jahr. Doch seit drei Jahren nutzen Hobbyfahrer an den Wochenenden die Pisten", klagen die Lärmgeplagten.

Damals taten sich Betroffene zu einer Aktionsgemeinschaft zusammen, initiierten Proteste gegen den Nordring. "Ein erstes Ausbauvorhaben wurde schließlich von den Behörden abgelehnt", berichtet Sprecher Kurt Nagl von früheren Erfolgen der Aktivisten. Mittlerweile bereiten aber neue Pläne Nagl und seinen Mitstreitern Kopfzerbrechen.

"Projekt würde 100 Jobs schaffen"
Karl Seidler will aus dem Nordring ein echtes Motorsport-Zentrum machen. "Vorgesehen sind Rallyecross- sowie Kart-Strecken, zudem ein Test- und Fahrsicherheitsgelände", umreißt der Investor aus Wien sein Projekt. Auch ein eigenes Areal für Geländefahrzeuge soll geboten werden. Seidler: "Zwölf Millionen Euro würden in die Region fließen, 100 Jobs geschaffen."

Zuvor müssen die nötigen Grundstücke gekauft und umgewidmet werden. Proteste sind vorprogrammiert.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
12° / 18°
leichter Regen
13° / 19°
leichter Regen
12° / 17°
Regen
11° / 19°
leichter Regen
9° / 17°
leichter Regen