So, 19. August 2018

Kühles Nass

01.05.2009 12:01

Die Freibadsaison ist eröffnet

Die Freibadsaison ist eröffnet: Den Anfang machte am Freitag das Margarethenbad, die übrigen Grazer Bäder lassen Wasserflöhe und Badenixen noch ein paar Tage "dunsten". Obwohl fast alles beim Alten bleibt, haben die Grazer Freizeitbetriebe auch eine Neuerung parat: das 3-Tages-Paket. Einzig der Sommer lässt noch auf sich warten.
Am Freitag öffnete mit dem "Margerl" im Bezirk Geidorf das erstes Grazer Freibad seine Pforten. Genau eine Woche später folgen dann das Augarten- und das Stukitzbad, in Straßgang geht's am Samstag, dem 16. Mai los. Das Bad zur Sonne (ganzjährig in Betrieb) öffnet sein "Verdeck" je nach Witterung, im privaten Ragnitzbad kann man ab 10. Mai (Muttertag) ins kühle Nass springen.

Barrierefreier Badespaß
Für die Badegäste gibt es heuer relativ wenig Neues - Freizeitbetriebe-Chef Michael Krainer fasst zusammen: "Seit heuer sind alle Bäder mit Einsteighilfen für Behinderte ausgestattet, zudem wurde das Augartenbad barrierefrei gemacht." Ansonsten setzt man bei den Grazer Freizeitbetrieben auf Altbewährtes - etwa bei der Preisgestaltung: "Es gibt keine Tariferhöhung, betont "Oberbademeister" Krainer; einzige echte Neuerung: das 3-Tages-Paket.

Mitte Mai wird's heiß
Das Haar in der Suppe: das ausbaufähige Wetter. Und es wird wohl (oder übel) noch etwas Geduld von Nöten sein, bis der Sommer wirklich im Steirerland Einzug hält. "Konstant höhere Temperaturen wird es aller Voraussicht nach erst um Mitte Mai geben", meint Friedrich Wölfelmaier, Meteorologe der ZAMG. Bis dahin bleibt nur eines - abwarten, Bier trinken und Sonnenbaden.

3-Tages-Ticket

  • Das neue 3-Tages-Ticket gilt im Autgarten-, Margarethen-, Straßganger- und Stukitzbad an drei aufeinanderfolgenden (!) Tagen.
  • Es kostet 33 Euro (106 Euro für eine vierköpfige Familie).
  • Im Preis inbegriffen sind der Eintritt, eine Liege mit Sonnenschirm, pro Tag ein Menü, eine Bootsfahrt auf dem Hilteich sowie Ermäßigungen im Schloßberg-Restaurant und im Klettergarten im Leechwald.

von Ernst Grabenwarter, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International
Ramsebner-Traumtor
Last-Minute-Wahnsinn! LASK schockt Rapid
Fußball National
Edomwonyi-Doppelpack
Austria schießt Admira mit 4:0 ab
Fußball National
1:1 gegen Altach
Sturm nach Larnaka-Debakel nur mit Remis
Fußball National
Deutscher Cup
RB Leipzig schrammt an Blamage vorbei
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.