Standortsuche läuft

Kommt Atommüll-Endlager bei NÖ-Grenze?

Entsteht nur 30 Kilometer von Niederösterreichs Grenze entfernt bald ein Endlager für Atomabfälle? "Die Standortsuche für den radioaktiven Müll, der durch die Erweiterung Temelins entstehen wird, ist jedenfalls voll angelaufen", berichten heimische Nukleargegner.

Denn der störanfällige Reaktor in Temelin soll um zwei Blöcke ausgebaut werden. "Noch weiß die Prager Nuklearlobby nicht, wohin mit dem Müll", berichtet Roland Egger von "atomstopp oberösterreich".

Voll im Rennen sei aber ein Gelände nahe der Ortschaft Loderov, die wiederum nur 30 Kilometer von Litschau (Bezirk Gmünd) entfernt liegt. Eine weitere Option ist eine Militärbasis im südböhmischen Krumau in der Nähe vom oberösterreichischen Freistadt.

von Mark Perry (Kronen Zeitung) und noe.krone.at

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
15° / 20°
bedeckt
12° / 21°
stark bewölkt
14° / 20°
bedeckt
13° / 23°
stark bewölkt
10° / 17°
bedeckt