Mo, 20. August 2018

Grüne stinksauer

07.02.2009 20:09

Aufregung um Voves' blaue Avancen

Steirischen Parteilinken, davon gibt's gar nicht so wenige, wird das Frühstückskipferl im Hals stecken geblieben sein. Zumindest denen, die ein "Presse"-Interview ihres Parteichefs, Landeshauptmann Franz Voves, studiert haben. Da plaudert der erste Steirer munter dahin: Etwa, dass die Freiheitlichen ernst zu nehmende Gesprächspartner sein können. Oder: Ein Ausgrenzen, so wie von Kanzler Werner Faymann als Linie vorgegeben, sei "nicht okay".

Vor allem Mario Eustacchio, die "Steirerkrone" berichtete exklusiv, dass der Oberblaue H.C. Strache den Grazer Stadtrat gern zum neuen Landeschef küren möchte, mache einen offenen Eindruck. Die "aggressive Seite der Rechten" hätte er bei Eustacchio zumindest nicht herausgehört.

Kurt Flecker, Exponent des linken Lagers, wird nicht gerade amüsiert gewesen sein. Denn für ihn und die Seinen gilt nach wie vor: Nur net anstreifen beim Freiheitlichen Lager... Und auch der Rest des Parteienspektrums ist zumindest irritiert.

Heftige Kritik (nur) von KPÖ und Grünen
Klubchef Ernest Kaltenegger: "Machterhalt ist das einzige Prinzip der SPÖ". Und weiter: "Voves hat alle Bedenken über Bord geworfen und keine Berührungsängst mit den Rechtsaußen der FPÖ." Klubobfrau Ingrid Lechner-Sonnek verlangt eine deutliche Distanzierung von den Rechtsaußen, anstatt solcher unappetitlichen Umarmungen. Nix hört man in der Sache aus dem schwarzen Eck: Kein Wunder auch, turteln Schützenhöfer & Co. ja selbst seit geraumer Zeit mit den Blauen...

"Steiermark Inoffiziell" von Gerhard Felbinger, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.