Sa, 18. August 2018

Wieder mehr zahlen

24.09.2008 19:03

In der Steiermark ist das Heizöl knapp

Offensichtlich war's nur die berüchtigte Ruhe vor dem Sturm! Denn der Abwärtstrend bei den Heizölpreisen - minus 20 Prozent seit dem Sommer - wurde am Dienstag jäh gestoppt. "Die Preise haben wieder ordentlich angezogen", berichtet der Obmann des steirischen Energiehandels, Jürgen Roth. Und die Tendenz? "Stark steigend..."

Nach all den schlechten Nachrichten von der steirischen Preisfront tat diese Meldung einmal richtig gut: Nach dem "großen Knall" im Sommer, als man für den Liter Heizöl bereits 1,10 Euro auf den Tisch legen musste, sind die Heizöl-Preise in den vergangenen Wochen stark nach unten gerasselt. Bis Montag konnten sich die Käufer 20 Prozent sparen!

Wen wundert's also, dass die Steirer regelrecht zu hamstern begonnen haben: "Wir konnten zuletzt einen riesigen Ansturm von Kunden registrieren", berichtet Jürgen Roth als Obmann des steirischen Energiehandels der "Steirerkrone". "Die Wartezeit für Lieferungen beträgt bis zu drei Wochen."

Und es wird noch schlimmer...
Doch wer darauf spekuliert hat, dass der Abwärtstrend weiter anhält, dürfte "eingefahren" sein. "Denn seit Dienstag ziehen die Preise wieder ordentlich an", bedauert Roth, der für den kommenden Winter noch eines prognostiziert: "Künftig wird man fürs Heizöl noch tiefer in die Tasche greifen müssen..."

von Gerhard Felbinger und Gerald Schwaiger, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.