Di, 17. Juli 2018

Nordic-Walking-WM

15.09.2008 13:11

Die Sieger der Nordic Walking-WM stehen fest!

Den Abschluss der Nordic Walking-WM bildet der "Nordic Hill"-Bewerb, der am Sonntag um 9 Uhr früh beim Pirkdorfer See gestartet wurde. 100 Teilnehmer aus vier Nationen gingen auf die 11,35 Kilometer „Hill Walk“ -Strecke zur Petzen Bergstation mit einem Höhenunterschied von 1.200 Metern. Die Sieger sind längst im Ziel - alle Ergebnisse sowie Fotos vom Bewerb findest du in der Infobox!

"Täglich sind neue Anmeldungen bei uns eingetroffen und das mediale Interesse im In- und Ausland ist gewaltig", berichtet Klopeiner See Tourismusdirektor Andreas Krobath. Freitagabend wurde die WM offiziell in Bleiburg eröffnet.

"Cross Country" am Samstag
Der Samstag startete um neun Uhr mit dem "Cross Country"-Bewerb. Mehr als 150 Starter gingen auf die Strecke mit einer Gesamtlänge von 17,30 Kilometern und einem Höhenunterschied von 70 Metern. Der älteste Teilnehmer war 83 Jahre alt, die am weitesten angereiste Teilnehmerin kam aus Kanada.

Die Sieger vom Samstag
Bei den Männern entschied der Deutsche Michael Epp (Foto) mit einer Zeit von 1:47:14 Stunden das Rennen für sich. Auch bei den Damen wurde bis ins Ziel hart um die Platzierungen gekämpft. Hermine Pucher konnte sich aber knapp vor dem Ziel absetzen und siegte mit einer Zeit von 2:02:44 Stunden.

Der älteste Teilnehmer, Rudolf Zach, bewältigte die 17,30 Kilometer in einer Zeit von 2:28:20 Stunden und war bei den hunderten Zusehern der "Weltmeister der Herzen".

Alle Ergebnisse vom "Cross Country"-Bewerb am Samstag findest du rechts in der Infobox!

"Nordic Hill" am Sonntag
Am Sonntag stand fanz im Zeichen des "Nordic Hill Walking". Einhundert Teilnehmer aus vier Nationen gingen auf die 11,35 Kilometer lange Strecke zur Petzen Bergstation mit einem Höhenunterschied von 1.200 Metern.

Spannender Kampf bei den Männern
Gleich nach dem Start setzen sich der Salzburger Hans Quenberger und der Deutsche Michael Epp, der Weltmeister der „Cross Country“ Strecke von Samstag, ab. Bei Epp zeigte sich aber bereits beim Passieren der Talstation, dass es mit seinen Energiereserven langsam aber sicher zu Ende ging und er den Spitzenreiter Quenberger ziehen lassen musste. Epp platzierte sich am Ende an fünfter Stelle.

Quenberger baute Kilometer für Kilometer und Höhenmeter für Höhenmeter seine Führung aus und erreichte das Ziel mit einer Rekordzeit von 1:23:28 Stunden. Der Zweitplatzierte, der Österreicher Christian Müller, walkte 2:23 Minuten später ins Ziel. Er war in der „Fun-Class“ gestartet und somit Weltmeister der Hobby-Athleten.

Weibliche Sieger
Maria Quenberger, die Frau von Hans Quenberger, war in der „Professional - Class“ gestartet und siegte bei den Damen mit einer Zeit von 1:43:13 Stunden. Die Silbermedaille holte sich Angelika Thausing mit 1:53:22 Stunden, die Bronzene ging an Sylvia Weibel mit einer Zeit von 1:53:31 Stunden.

Die Ergebnisliste vom Bewerb am Sonntag findest du in der Infobox!

Großes Lob
Teilnehmer und Zuschauer zeigten sich von der ersten Nordic Walking-Weltmeisterschaft absolut begeistert. Maria Quenberger zollte der Organisation ein tolles Kompliment für die gesamte Abwicklung und Streckenauswahl und kündigte bereits Ihre Titelverteidigung im nächsten Jahr an: " „Aber nächstes Jahr komme ich mit meinem gesamten Nordic Walking Club. Das sind mindestens 50 Personen, die alle an den Weltmeisterschaften 2009 teilnehmen werden.“

Nächstes Jahr
Und es geht weiter: 2009 finden die Weltmeisterschaften im „Nordic Walking“ vom 11. – 13. September wieder in der Region Klopeiner See – Südkärnten statt.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.