Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 08:45
Foto: flickr.com/Dave Rutt

Nach Pestizid- Verbot werden die Chips rar

26.02.2017, 18:31

Nach dem Seuchenjahr 2014 hat es nun wieder ein Schädling auf unsere heißgeliebten Kartoffeln abgesehen. Grund dafür dürfte ein Verbot des Pflanzenschutzmittels Goldor Bait sein. Pommes, Chips und Kroketten werden, laut Branchenkennern, somit zur Mangelware und bald vermutlich wieder empfindlich teurer.

Der Drahtwurm als größter Feind heimischer Erdäpfel- Bauern, frisst sich wieder durch die Ernte. "Weil uns verboten wurde, Goldor Bait einzusetzen, das einzige Mittel gegen das Ungeziefer", sagt ein Betroffener. Nach einem Jahr der Zulassung kam es 2016 wieder zu einem Stopp für das Pflanzenschutzmittel - nach den fatalen Ernteeinbußen eine "unverständliche Maßnahme", üben Landwirte Kritik.

Fakt ist, dass das Gemüse tonnenweise vernichtet werden muss, nachdem "der Wurm erst einmal drinnen" war. Er hinterlässt zwar nur kleine Löcher, Großabnehmer wie McDonald’s oder Kelly’s verzichten aber trotzdem auf die Ware. Warum hier die Agrarspitzen des Landes noch nicht aufgeschrien haben, ist für viele Betroffene unverständlich.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum