Mi, 23. Mai 2018

Himmlische Körper!

08.05.2018 10:00

Die tollsten Outfits der Met Gala in New York

Wenn „Vogue“-Chefin Anna Wintour zur Met Gala in New York lädt, kommen die Promis in Scharen. Unter dem Motto: „Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination“ gab es heuer einiges zu sehen. Während Kim Kardashian im hautengen goldenen Glitzerkleid und Hammerkurven alle Blicke auf sich zog, erschien Katy Perry als Engel und Rihanna gleich in einer einem Papstgewand ähnlichen Robe samt Mitra.

Kreuze, Flügel, Heiligenschein: Die Promis ließen sich bei der diesjährigen Met Gala nicht lumpen und zogen in Sachen religiöser Anspielungen alle Register.

Blake Lively verzauberte in einer traumhaften Robe in päpstlichem Rot mit langer Schleppe sowie einem Haarschmuck, der an den Strahlenkranz der Jungfrau Maria erinnerte. Auch Model-Beauty Rosie Huntington-Whiteley sah mit ihrem Heiligenschein aus wie eine himmlische Kreatur.

Bei Jennifer Lopez prangte ein riesengroßes Kreuz auf der Brust, dank XXL-Beinschlitz zeigte die Diva aber auch viel Haut. Himmlisch war auch das Outfit von Gigi Hadid, die die Engelsflügel gleich am ganzen Körper trug. Sehr sexy: Irina Shayk in einer goldenen Robe mit XXL-Dekolleté. Und Amal Clooney zog mit ihrer Megaschleppe zum Hosenkleid nicht nur die Blicke von Göttergatte George Clooney auf sich.

Noch mehr Outfits von der Met Gala gibt‘s hier:

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden