So, 20. Mai 2018

Salzburg

19.04.2018 09:31

Kärntner von Pakistani und Afghanen überfallen

Ein Kärntner erlebte am späten Mittwochabend ein Schreckensszenario: Im Salzbuger Mirabelgarten lauerten dem 63-Jährigen drei dunkle Gestalten auf, drückten ihn unter Gewaltanwendung zu Boden und entrissen ihm seine Brieftasche. Da das Opfer sofort Alarm geschlagen hatte, konnte die Polizei in einer Fahndung zwei der Täter, einen Afghanen (19) und einen Pakistani (18), ausforschen und festnehmen…

„Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten unsere Beamten zwei männliche Personen, auf welche die Beschreibung der Täter zutraf, antreffen und sofort festnehmen“, heißt es seitens der LPD Salzburg: „Es handelte sich dabei um einen 19-jährigen afghanischen und einen 18-jährigen pakistanischen Staatsangehörigen.“ 

Bei einer durchgeführten Personsdurchsuchung konnten die Polizisten auch die geraubte Geldbörse mitsamt dem Inhalt auffinden und sicherstellen. Der 63-jährige Kärntner erlitt durch den Raub keine Verletzungen und musste nicht ärztlich behandelt werden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden