So, 18. Februar 2018

Falscher Name

06.02.2018 07:00

Trikot-Panne bei Meister Red Bull Salzburg

Dominik Szoboszlai unterschrieb kürzlich einen Vertrag bei Red Bull Salzburg. Wer ein Trikot des 17-Jährigen will, bekommt dieses aber fehlerhaft.

Das ging daneben!

Dominik Szoboszlai hat sich in den letzten Monaten international einen Namen gemacht. Bis zum Fanshop seines Arbeitgebers Red Bull Salzburg hat sich dieser aber scheinbar noch nicht herumgesprochen.

Der 17-Jährige, der im Herbst bei Erste-Liga-Klub Liefering starke Leistungen zeigte und auch in der Youth League zu überzeugen wusste, unterschrieb erst kürzlich einen Profivertrag beim österreichischen Serienmeister. Im Fanshop der Bullen kann man daher auch ein Trikot des 17-Jährigen, der bereits ins ungarische Nationalteam einberufen wurde, erwerben.

Schönheitsfehler

Die Sache hat allerdings einen Haken: Einem Mitarbeiter unterlief ein folgenschwerer Fehler, denn das Trikot mit der Rückennummer 16 wird mit dem falschen Namen beflockt. Anstellt von "SZOBOSZLAI" steht dort "SZOBOSZIAI".

Für echte Fans ein Grund, um das Trikot nicht zu kaufen. Bislang scheint es aber keinem aufgefallen zu sein ...

 

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden