Mo, 19. Februar 2018

Männer warfen Gläser

03.02.2018 11:38

Wilde Schlägerei

Mindestens 15 Männer waren in der Nacht zum Samstag an einer Schlägerei bei der Lokalmeile beim Outletcenter in Wals-Himmelreich beteiligt. Die Polizei musste etliche Streifenwagen schicken. Als der erste Streit geschlichtet war, begannen erneut mehrere Männer zu raufen.

Es waren eine Gruppe von Salzburgern und eine Freundesrunde aus Türken und jungen Männern mit Migrationshintergrund, die sich gegen 2.15 Uhr in einem der Lokale in Himmelreich in die Haare bekamen. Die Männer hatten alle reichlich Alkohol konsumiert. Zuerst stritten sie sich nur verbal, dann flogen aber plötzlich Gläser auf die Tanzfläche. Schließlich ließen die Betrunkenen ihre Fäuste sprechen. Einer der Männer warf einen Barhocker durchs Lokal. 

Denn Securitymännern in der Disco gelang es schließlich, beide Gruppen hinaus zu werfen. Doch vor dem Lokal ging es munter weiter. Die Polizei schickte mehrere Streifenbesatzungen vor Ort. Nur schwer gelang es, die Streithähne zu trennen. Immer wieder versuchten sie aufeinander loszugehen.

Am Ende gab es fünf Verletzte. Sie mussten alle in verschiedenen Rettungswagen ins Spital gebracht werden, weil sie noch so aggressiv waren.

 

 

Manuela Kappes
Manuela Kappes
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden